Probleme mit iOS10-Update

14. September 2016, 09:25
  • workplace
  • iphone
  • apple
  • störung
image

Seit gestern können iPhone-Nutzer auf die neuste Version des mobilen Betriebssystem iOS 10 upgraden.

Seit gestern können iPhone-Nutzer auf die neuste Version des mobilen Betriebssystem iOS 10 upgraden. Doch wie aus verschiedenen Berichten hervorgeht, kam es dabei zu der einen oder anderen Störung. Offenbar verursachte der Update-Prozess Probleme und machte die Geräte zunächst unbrauchbar.
Die Probleme tauchten gemäss 'Engadget' auf, wenn Nutzer das Update über das WLAN, "Over the Air", aufspielten. Kurz vor Ende der Installation würden die Geräte in den Wartungsmodus umschalten und somit unbedienbar. Weitere Nutzer berichten von verlorenen Daten.
Inzwischen ist das Problem behoben. Wie Apple gegenüber amerikanischen Medien sagt, war eine "kleine Anzahl von Nutzern in der ersten Stunde der Verfügbarkeit" betroffen. Der Konzern entschuldigt sich für die Unanehmlichkeiten. Betroffenen Nutzern empfiehlt der Hersteller das Update via iTunes an einem PC abzuschliessen. Dies funktionierte gemäss Medienberichten bei den meisten Nutzern. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vor 52 Jahren: Computermaus wird patentiert

Das Prinzip der Maus ist bis heute gleich geblieben. Verändert haben sich nur Nuancen.

publiziert am 18.11.2022
image

Slack integriert Teamviewer

Ab sofort können Teamviewer-Supportsessions in Slack gestartet werden.

publiziert am 17.11.2022
image

Weiteres Eingeständnis von Google bei Store-Gebühren

Erste Anbieter wie Spotify können die Abo-Kosten direkt in ihren Android-Apps in Rechnung stellen. Dadurch sinken die Abgaben an Google.

publiziert am 11.11.2022
image

Google drängt allen Usern das neue Gmail-Design auf

Der Online-Gigant rollt Design-Änderungen bei Gmail aus. Ausserdem forciert Google die Zwei-Faktor-Authentifizierung.

publiziert am 10.11.2022