Proffix mit CRM

14. März 2008, 12:26
  • business-software
  • crm
  • kmu
  • erp/crm
image

Der St.

Der St. Galler Software-Hersteller Proffix bietet zu seiner betriebswirtschaftlichen Software neu ein Modul für die Kundenpflege (CRM - Customer Relationsship Management) an. In dem Modul können Pendenzen verwaltet werden, man kann sich aber auch Daten aus der Gesamtlösung (Auftrag, Lager, Fibu) anzeigen lassen. Proffix CRM kann mit Microsoft Outlook (Termine, Aufgaben, E-Mail-History) synchronisiert weden.
Proffix zählt heute nach eigenen Angaben ungefähr 900 Kunden mit durchschnittlich fünf Arbeitsplätzen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wilken nach Cyberangriff wiederhergestellt

Der ERP-Anbieter kann sein volles Portfolio wieder liefern. Kunden­daten sollen bei dem Hack keine abhandengekommen sein.

publiziert am 8.12.2022
image

Thomas Knüsel wird neuer CEO bei Cyberlink

Er folgt auf Beat Tinner, der weiterhin als Verwaltungsratspräsident amtieren wird. Zudem wurden Sonja Bucher und Michael Sommer in die Geschäftsleitung aufgenommen.

publiziert am 8.12.2022
image

IMS Software ernennt neuen CEO

Ab Anfang nächstes Jahr übernimmt Alexander Meyer die Position des Geschäftsführers von Kurt Rüegg. Dieser bleibt dem Unter­nehmen aber erhalten.

publiziert am 7.12.2022
image

SAP stellt "Patient Management" ein

Die Softwareschmiede will im Health-Bereich vermehrt auf Partner setzen und IS-H mit dem Support-Ende von ECC ebenfalls nicht mehr unterstützen. Die DSAG bedauert den Entscheid.

publiziert am 5.12.2022