Proffix reagiert auf neues Rechnungslegungsrecht

17. September 2013, 05:10
  • business-software
image

Noch bis Ende Dezember 2015 gilt die Übergabngsfrist für das seit dem 1.

Noch bis Ende Dezember 2015 gilt die Übergabngsfrist für das seit dem 1. Januar 2013 gültige neue Rechnungslegungsrecht. Damit bis dahin auch Kleinstunternehmen, Vereine und Stiftungen ihre Einnahmen-Ausgabenrechnung umgestellt haben, bietet ihnen die Softwareschmiede Proffix aus dem Sarganserland ein neues Modul an. Es kostet laut Pressemeldung von heute 100 Franken pro User und erlaubt eine vereinfachte und transparente Buchführung gemäss den neuen Gesetzesbestimmungen. (vri).

Loading

Mehr zum Thema

image

Globus schliesst ERP-Carve-out ab

Der Detailhändler hat seine SAP-Systeme in eine neue Umgebung migriert. Nötig wurde dieser Schritt, weil das Unternehmen von Migros verkauft wurde.

publiziert am 30.11.2022
image

Schweiz-Chef Badoux: "Servicenow ist hierzulande eine Erfolgsgeschichte"

Am "World Forum 2022" zog Alain Badoux Bilanz zum 10. Geburtstag von Servicenow Switzerland. Kunden-, Partner- und Mitarbeiterzahl konnten stetig ausgebaut werden.

publiziert am 23.11.2022
image

Erneut mehr Umsatz und Gewinn bei Softwareone

Der Stanser Softwarelizenzhändler setzt seinen Wachstumskurs im dritten Quartal fort.

publiziert am 23.11.2022
image

Exklusiv: Abacus hat bald zwei CEOs

Die St. Galler Software-Schmiede setzt ab dem kommenden Jahr auf eine Co-Geschäftsführung: Claudio Hintermann teilt sich den CEO-Posten mit Christian Huber. Gleichzeitig rückt Daniel Senn ins VR-Präsidium auf.

publiziert am 15.11.2022