Profidata und Consaltis gründen Joint Venture für Asset Management

4. Juni 2013, 11:09
  • rechenzentrum
image

Der Urdorfer Softwarehersteller Profidata und die Liechtensteiner Consaltis haben das Joint Venture Profidata Service Center mit Sitz in Vaduz gegründet.

Der Urdorfer Softwarehersteller Profidata und die Liechtensteiner Consaltis haben das Joint Venture Profidata Service Center mit Sitz in Vaduz gegründet. Darin können Vermögensverwalter das Asset-Management- und Informationssystem "e-Amis" ohne den Betrieb einer eigenen IT-Infrastruktur nutzen und zusätzlich Dienstleistungen beziehen, teilen die beiden Firmen mit.
Das neue Service Center erfülle höchste Sicherheitsstandards und werde nach den liechtensteinischen Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten geführt. Im Fokus stehen kleine und mittelgrosse Vermögensverwalter, welche die Software von Profidata in standardisierter Form beziehen möchten. Über das Internet können diverse Module bezogen werden. Consaltis übernimmt sowohl operative Tätigkeiten wie das Daten-Management als auch die Unterstützung der Anwender bei der Abwicklung des Tagesgeschäfts.
Geschäftsführerin des Profidata Service Center ist Franziska Stöckli, die bisher für den Bereich e-Amis Customer Services innerhalb der Profidata Group verantwortlich war. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Erstes Green-RZ in Dielsdorf live

Ziemlich genau ein Jahr nach der Ankündigung des Metro-Campus wurde das erste Datacenter in Betrieb genommen. Es bietet Platz für rund 80'000 Server.

publiziert am 17.1.2023
image

CKW-Rechenzentrum in Rotkreuz eingeweiht

Das neuste Schweizer RZ ist in Betrieb. Sowohl in Sachen Sicherheit als auch betreffend Nachhaltigkeit soll es neue Standards setzen.

publiziert am 9.1.2023
image

Vantage will RZ in Winterthur weiter ausbauen

Das Baugesuch für den letzten Ausbauschritt ist eingereicht worden. Noch offen ist, wann es losgeht.

publiziert am 20.12.2022
image

Infopro nach Cyber­angriff wieder online

Der Berner Hoster hat nach einer Cyberattacke die Systeme im RZ heruntergefahren. Mittlerweile stehen die Services wieder auf "grün", es können aber Performance-Einbussen auftreten.

publiziert am 6.12.2022