Project Avalon: Cloud-Desktops à la Citrix

14. Mai 2012, 15:49
  • international
  • citrix
image

Citrix hat erste Details zu seinem --http://www.

Citrix hat erste Details zu seinem "Project Avalon" bekannt gegeben. Avalon beinhaltet teilweise bereits bekannte Technologien und Produkte, soll aber eine umfassende "Alles-in-einem"-Lösung werden, mit der Unternehmen virtualisierte Windows-Desktops und –Applikationen als "echte" Cloud-Services, mit allen damit verbundenen Effizienzgewinnen, betreiben können. Avalon wird sich sowohl an Endkunden als auch an Service Provider richten. Wann der Softwarehersteller Avalon auf den Markt bringen will, ist aber noch nicht bekannt. Eine Betaversion soll in der zweiten Jahreshälfte zur Verfügung stehen.
Project Avalon basiert auf dem "Apache CloudStack". Die offene Architektur soll es Kunden ermöglichen, verschiedene Versionen von Windows Server sowie Citrix XenDesktop und XenApp zu mischen. Das Kernstück des Ganzen ist laut Citrix eine Weiterentwicklung der unter dem Namen Project Rainmaker bereits bekannten "App Orchestration"-Technologie. Diese ermöglicht es Unternehmen zu definieren, welche Infrastrukturressourcen, Apps, Daten und andere Services wie Exchange oder SharePoint bestimmte User und Usergruppen nutzen können. User sollen ihre individuellen Arbeitsplätze von überall her im Selbstbedienungsprinzip über einen Unternehmens-App-Store zusammenstellen und nutzen können. Die Avalon-Plattform sorgt dabei für das automatisierte Aufsetzen der Arbeitsplätze und deren Migration auf die jeweils richtige Infrastruktur. Userprofile, -Einstellungen und Daten werden via "Citrix ShareFile" in der Cloud gespeichert und der Zugriff mit "Citrix NetScaler" gesichert und beschleunigt. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

Abermals steht der Verkauf von DXC im Raum

Das Verkaufsgerücht ist aufgekommen, nachdem der IT-Dienstleister eine Investorenpräsentation Anfang des Monats abrupt abgebrochen hatte.

publiziert am 22.9.2022