Prosystem Canzani gründet Produkt-Tochter

13. November 2013, 15:06
  • channel
  • software
  • cloud
image

Der Wettinger Softwarehersteller und IT-Dienstleister Prosystem Canzani hat im Oktober sein Produktgeschäft ausgegliedert und die Proles Solutions AG gegründet, welche sich ausschliesslich um die Vermarktung des Produkts Proles kümmert.

Der Wettinger Softwarehersteller und IT-Dienstleister Prosystem Canzani hat im Oktober sein Produktgeschäft ausgegliedert und die Proles Solutions AG gegründet, welche sich ausschliesslich um die Vermarktung des Produkts Proles kümmert. Die webbasierte Projektmanagement-Lösung gelte seit 2003 als "Original in der Cloud", schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung.
Die Anwendung ist zu 100 Prozent webtauglich und laufe auf allen Betriebssystemen. Der Datenverkehr wird mit 128 Bit verschlüsselt und die Datenbank wird täglich redundant an verschiedenen Standorten ausschliesslich in der Schweiz gesichert. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Atos lehnt Übernahmeangebot des Konkurrenten Onepoint ab

Der kriselnde Konzern sollte für seine Cybersecurity-Sparte 4,2 Milliarden Euro erhalten. "Nicht im Interesse der Stakeholder", sagt der Verwaltungsrat.

publiziert am 30.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022