Proximus übernimmt Codit

17. Juli 2018, 15:27
  • channel
  • iot
  • microsoft
  • übernahme
image

In der Schweiz soll sich an der Eigenständigkeit und dem Management des IoT-Spezialisten und Microsoft-Partners vorerst nichts ändern.

In der Schweiz soll sich an der Eigenständigkeit und dem Management des IoT-Spezialisten und Microsoft-Partners vorerst nichts ändern.
Proximus, die ehemalige belgische Telekom, übernimmt die Codit Gruppe. Im Zuge dieser Übernahme geht auch Codit Switzerland vollständig in die Hände von Proximus über. In der Schweiz werde sich bis auf weiteres an der Eigenständigkeit und dem Management-Team des IoT-Spezialisten nichts ändern, wie Thorsten Korell, General Manager Codit Switzerland, schreibt. Auch die rund 20 lokalen Mitarbeitenden blieben an Bord. Die Codit-Gruppe ist seit rund zwei Jahren mit einer Niederlassung in der Schweiz präsent.
Insgesamt beschäftigt Codit 160 Mitarbeitende in Belgien, den Niederlanden, Frankreich, Grossbritannien, Portugal, Malta und der Schweiz. Vergangenes Jahr verzeichnete die Gruppe einen Umsatz von 20 Millionen Euro. Das Unternehmen bietet Lösungen basierend auf Microsoft und wurde erst kürzlich von den Redmondern zum Partner des Jahres für die Schweiz ausgezeichnet. In der Schweiz gehört unter anderem der Maschinenhersteller Bühler zu den Codit-Kunden.
Die beiden Unternehmen würden sich gut ergänzen, so eine Mitteilung. Durch die Übernahme von Codit werde Proximus zu einem Anbieter von ganzheitlichen Dienstleistungen für die digitale Transformation seiner Unternehmenskunden. Codit wiederum könne das Portfolio in den Bereichen Businessintegration, Softwarelösungen und Managed Services um Infrastruktur- und Netzwerkangebote erweitern, schreibt Proximus. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verliert Festnetztelefonie von Basel-Stadt an Sunrise

Im Rahmen der Mitgliedschaft bei eOperations Schweiz sind die Verwaltung des Kantons Basel-Stadt plus Uni, Spital, Verkehrs-Betriebe und Industrielle Werke zu Sunrise gewechselt.

publiziert am 12.8.2022
image

Wegen Korruption verurteilter Samsung-Chef begnadigt

Die Begnadigung soll Lee Jae-yong laut Justizminister erlauben, einen Beitrag zur "Überwältigung der wirtschaftlichen Krise" des Landes zu leisten.

publiziert am 12.8.2022
image

Schwacher PC-Markt belastet Lenovo

Wachstum in anderen Bereichen kann die Rückgänge im PC-Absatz nicht wettmachen. Der chinesische Hersteller stagniert.

publiziert am 11.8.2022
image

Software-Schmiede Magnolia geht an deutschen Investor Genui

Der Basler Anbieter von Content-Management-Systemen hat einen neuen Besitzer gefunden. Mit zusätzlichem Kapital soll das internationale Wachstum von Magnolia angetrieben werden.

publiziert am 10.8.2022