Prüfungsdaten zum Security Expert sind bekannt

24. Juni 2020, 13:06
  • security
  • ausbildung
  • schweiz
  • channel
image

Wer eine der zwei Schweizer Cyber-Security-Prüfungen machen will, muss sich bald anmelden.

Während den Schweizer Sommerferien schliesst sich das Anmeldefenster für die neuen Prüfungen zum Fachausweis "Cyber Security Specialist" (CSS) mit Fachausweis sowie ICT Security Expert mit Diplom.
Die neue Berufsprüfung für CSS mit eidgenössischem Fachausweis wurde im November 2019 offiziell lanciert und die Fähigkeiten werden von einer unabhängigen Instanz beurteilt.
Sie wurde vom Verband ICT Berufsbildung Schweiz auf Anregung der Schweizer Armee und in enger Zusammenarbeit mit dem Bund und der Privatwirtschaft geschaffen. Mit dem neuen Abschluss wolle man der hohen Nachfrage des Marktes nach spezialisierten Cyber-Fachkräften Rechnung tragen, teilte ICT-Berufsbildung beim Launch mit.
Wer sich für die Prüfung interessiert, erhält die entsprechenden Informationen beim Verband online.
Es gibt inzwischen diverse private Institute, welche die entsprechenden Weiterbildungen anbieten. Die Armee hat als öffentliche Institution ebenfalls einen Lehrgang zur Wahl. Darum war Viola Amherd an der Lancierung dabei und hielt fest: "Cyber Security Specialists leisten einen wesentlichen Beitrag zum Schutz der Wirtschaft, Staat und Gesellschaft unseres Lan­des, indem sie Manipulationen aus dem Cyber-Raum feststellen und abwehren." Gerade die Schweiz als interna­tionaler Wirtschaftsstandort und Innovationsführerin spiele dabei eine wichtige Rolle.

Loading

Mehr zum Thema

image

EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

publiziert am 30.9.2022 3
image

Atos lehnt Übernahmeangebot des Konkurrenten Onepoint ab

Der kriselnde Konzern sollte für seine Cybersecurity-Sparte 4,2 Milliarden Euro erhalten. "Nicht im Interesse der Stakeholder", sagt der Verwaltungsrat.

publiziert am 30.9.2022
image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022
image

Bund soll Frauen­anteil in MINT-Berufen genauer untersuchen

Ein neuer Bericht soll zeigen, ob und wie bisherige Massnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils im MINT-Bereich wirken und welche neuen Massnahmen es braucht.

publiziert am 30.9.2022