PSI schwimmt gegen den Krisenstrom

29. Juli 2009, 16:04
  • business-software
  • psi
  • krise
  • sap
image

Der deutsche Business-Software-Hersteller PSI zeigt erstaunliche Halbjahresergebnisse.

Der deutsche Business-Software-Hersteller PSI zeigt erstaunliche Halbjahresergebnisse. Den Deutschen ist es gelungen, im ersten Halbjahr 2009 den Umsatz um 13 Prozent auf 65,3 Mio. Euro zu steigern. Auch der Gewinn nahm - und zwar gerade um 36 Prozent - auf allerdings bescheidene 2,6 Millionen Euro zu. Auch der Auftragsbestand - eine wichtige Kennzahl für einen Software-Hersteller, konnte um volle 21 Prozent erhöht werden.
PSI stellt Software für Energiemanagement (Umsatz 28,8 Mio. Euro) her und hat eine Standardlösung für herstellende Betriebe ("Produktionsmanagement", 30,1 Mio. Euro Umsatz). Vor allem die Branchen Metallerzeugung, Rohstoffgewinnung und die Fertigungsindustrie hätten sich positiv entwickelt, so PSI in einer Mitteilung.
Der dritte Sektor bei PSI ist Infrastrukturmanagement (Verkehr, Sicherheit, Telekommunikation). Hier sank der Umsatz von 7,6 Mio. Euro im Vorjahr auf 6,4 Mio. Euro.
Ganz im Gegensatz zu anderen ERP-Anbietern hat PSI auch die Zahl der Mitarbeitenden massiv, nämlich von 1053 auf 1256 erhöht.
Im Vergleich: Der Lizenzumsatz des (teilweisen) PSI-Konkurrenten SAP sank im 2. Quartal 2009 im Vergleich zum Vorjahr um volle 40 Prozent ab. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022
image

SAP-Mitgründer Hasso Plattner noch 2 Jahre Aufsichtsratschef

Trotz Unruhe unter den Aktionären wegen der Missachtung des Rotationsprinzips ist der grosse alte Mann der SAP abermals als Vorsitzender des Aufsichtsrats bestätigt worden.

publiziert am 19.5.2022
image

Ex-SAP-Spitzenmann droht Klage wegen Betrugs

Hans Schlegel ist mit vielen Versprechungen ins digitale Bauen eingestiegen. Nun steht das Projekt SAP Bau 4.0 vor dem Aus, Schlegel vor einem Schuldenberg und in einem Markenstreit mit SAP.

publiziert am 13.5.2022 1
image

Cloud-Migration beschäftigt SAP-Anwender

Die Migration in die Cloud findet fast ausschliesslich hybrid statt, deshalb fordert die DSAG von SAP ein adaptives Preismodell und eine verbesserte Security.

publiziert am 3.5.2022 2