Puppet erweitert Partner-Landschaft

8. Mai 2018, 14:27
image

Der US-Softwareanbieter Puppet kündigt eine Reihe von Kooperationen und technologische Neuerungen an.

Der US-Softwareanbieter Puppet kündigt eine Reihe von Kooperationen und technologische Neuerungen an. Diese betreffen Cisco, Microsoft, Barracuda, Lenovo, Xmatters sowie Nutanix, wie aus einer Mitteilung hervorgeht.
Mit Cisco habe Puppet eng zusammengearbeitet, um drei neue Module für Cisco-Netzwerke auf den Markt bringen zu können. Diese dienen der Verwaltung von Cisco Catalyst Switches, APIC-Konfigurationen und Meraki.
Im Rahmen einer Zusammenarbeit mit Microsoft und Barracuda bringt Puppet ein Azure-Migrations-Tool auf den Markt. Das Azure Accelerator Programm soll Kunden bei der Migration ihrer Workloads in die Cloud unterstützten und dabei helfen, unternehmenskritische Workloads zu automatisieren und zu verwalten. Daneben vereinfache das neue Azure-ARM-Modul von Puppet die Verwaltung neuer Azure-Ressourcen und -Services, schreibt Puppet.
Als neue Partner im Alliance-Partner-Programm begrüsst Puppet Barracuda, Lenovo, Nutanix und Xmatters. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023
image

Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

publiziert am 1.2.2023
image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023