Pure holt einen Ex-Cisco-Mann an die Spitze

25. August 2017, 09:50
image

Der All-Flash-Spezialist Pure Storage wächst um deutlich über 30 Prozent, muss aber Verluste verbuchen.

Der All-Flash-Spezialist Pure Storage wächst um deutlich über 30 Prozent, muss aber Verluste verbuchen.
Pure-Storage-CEO Scott Dietzen hat seinen Rücktritt verkündet. Es sei die schwierigste Entscheidung seiner Karriere, aber Pure Storage brauche nun einen Chef, der ein Unternehmen mit Milliarden-Umsatz führen könne und mehr Erfahrung im operativen Betrieb mitbringe, schreibt der abtretende CEO in einem Blogeintrag. Er wird bei Pure Storage als Verwaltungsrat tätig bleiben. Beerbt wird Dietzen vom ehemaligen Cisco- und Avaya-Mann Charles Giancarlo.
Giancarlo war vor seinem Wechsel zu Pure Storage beim Investor Silver Lake tätig, für welchen er unter anderem im Verwaltungsrat von Attivo Networks, Arista Networks, Skype Global, ServiceNow und Accenture sitzt. Von 2008 bis 2009 war der 59-Jährige Interims-Präsident und CEO von Avaya. Davor war der Ingenieur und Betriebswirt seit 1993 in leitenden Funktionen für Cisco angestellt, unter anderem als CTO und als Chief Development Officer.
Zeitgleich präsentierte Pure Storage die Zahlen für das zweite Quartal des Finanzjahres 2018. Der Umsatz sei im Vorjahresvergleich um 38 Prozent gewachsen und betrage nun nach GAAP-Rechnungslegung rund 224,5 Millionen Dollar. Damit konnte der All-Flash-Spezialist aber die Erwartungen von Analysten nicht erfüllen, diese waren von 252 Millionen Dollar Umsatz ausgegangen. Dafür fiel der Quartalsverlust mit 62 Millionen Dollar tiefer aus, als Marktbeobachter prognostiziert hatten.
Aufgrund des Wachstums hob Pure Storage die Erwartungen für das laufende Jahr an: In diesem geht das Unternehmen nun von Einnahmen von 985 bis 1025 Millionen Dollar aus. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Dell wächst kräftig, rechnet aber mit höheren Kosten

Der US-Konzern profitiert von hoher Nachfrage aus Unternehmen nach Business-PCs, Storage und Networking-Lösungen.

publiziert am 27.5.2022
image

Orange Business Services hat Nachfolgerin für Reisinger

Aliette Mousnier-Lompré heisst die neue CEO von Orange Business Services. Sie ersetzt ab sofort ihren langjährigen Vorgänger Helmut Reisinger.

publiziert am 27.5.2022
image

Stephan Zizala wird neuer CEO von U-Blox

Nach 20 Jahren an der Spitze des Thalwiler Halbleiter-Anbieters tritt der bisherige CEO Thomas Seiler zurück. Sein Nachfolger kommt von Infineon.

publiziert am 25.5.2022
image

Fujitsu hat einen neuen Channel-Verant­wortlichen in der Schweiz

Tim Deutschmann übernimmt als Head of Platform Business bei Fujitsu Schweiz. In dieser Rolle verantwortet er das Channel- und Produktgeschäft.

publiziert am 25.5.2022