Pure Storage lanciert erste NVMe-Speicher

24. Mai 2018, 09:08
  • rechenzentrum
  • pure storage
image

Pure Storage hat mit der neuen "X family"-Produktereihe seine ersten Speichersysteme lanciert, welche die NVMe-Technologie unterstützen.

Pure Storage hat mit der neuen "X family"-Produktereihe seine ersten Speichersysteme lanciert, welche die NVMe-Technologie unterstützen. NVMe ist eine für Flash- und ähnliche Massenspeicher entwickelte Zugriffstechnologie. Im Vergleich zu den bisher eingesetzten, einst für traditionelle Harddisks entwickelten Technologien SATA oder SAS soll der Einsatz der neuen Technologie die Performance der eh schon schnellen Flash-basierten Speicherarrays noch einmal deutlich erhöhen.
Pure Storage glaubt zudem, wie uns der damalige CEO Scott Dietzen schon vor anderthalb Jahren erklärte, dass NVMe auch in Zukunft auf Speicherarrays mit Flash-Nachfolgetechnologien eingesetzt werden wird. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft setzt seine Cloud-Hardware viel länger ein

Der Softwareriese will seine Cloud-Server und Netzwerkkomponenten 6 statt nur 4 Jahre lang verwenden. Damit spart Microsoft Milliarden.

publiziert am 2.8.2022
image

Irland legt neue Grundsätze für Rechenzentren fest

Die Tech-Hochburg will den RZ-Boom regulieren, Data Center müssen sich an energiefreundliche Richtlinien halten. Ein Bau-Moratorium soll es aber nicht geben.

publiziert am 2.8.2022 1
image

Hitze zwingt Google- und Oracle-RZs in die Knie

Aufgrund der hohen Temperaturen mussten Tech-Konzerne im Vereinigten Königreich Teile ihrer Cloud-Rechenzentren offline nehmen.

publiziert am 20.7.2022
image

EFK: Milliardenschwerer RZ-Verbund des Bundes ist auf gutem Weg, aber…

Das riesige Rechenzentrums-Projekt von Armee und Bundesverwaltung stockt schon länger. Nun stellt die Finanzkontrolle dem Vorhaben gute Noten aus. Die Einschätzung ist aber unvollständig.

publiziert am 14.7.2022