Pure Storage leidet unter Preiserosion

22. November 2019, 16:34
  • rechenzentrum
  • pure storage
  • geschäftszahlen
image

Im letzten Quartal haben die Flash-Speicherspezialisten von Pure Storage zwar wieder ein Umsatzplus von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum erreicht.

Im letzten Quartal haben die Flash-Speicherspezialisten von Pure Storage zwar wieder ein Umsatzplus von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum erreicht. Doch wurden nur 428 Millionen Dollar erwirtschaftet. Analysten hatten Umsätze in Höhe von rund 440 Millionen Dollar erwartet hatten.
Als Grund für die zaghafte Entwicklung hat Pure Storage bei der Bekanntgabe der Zahlen darauf verwiesen, dass die Preisrückgänge grösser als erwartet ausgefallen sind und sich global das Marktumfeld verschlechtert habe.
Auch beim Ausblick auf die weitere Entwicklung bleibt das Unternehmen unter den Erwartungen der Wall Street. Statt 512 Millionen Dollar im kommenden Quartal sollen laut Pure Storage zwischen 484 und 496 Millionen Dollar umgesetzt werden. Im gesamten Geschäftsjahr sollen es zwischen 1,63 und 1,64 Milliarden Dollar sein, so das Unternehmen. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Es ist so weit: EWL weiht Rechenzentrum im Wartegghügel ein

Nach nunmehr 10 Jahren ist eines der modernsten Datacenter der Schweiz in der ehemaligen Luzerner Zivilschutzanlage offiziell eröffnet worden.

publiziert am 21.6.2022
image

Mobilezone will Aktionäre an "überschüssigem Kapital" beteiligen

Anlässlich der Ankündigung eines Aktienrückkaufprogramms über 45 Millionen Franken betonte Mobilezone, dass man auch weiterhin einen hohen Cashflow erwirtschaften werde.

publiziert am 21.6.2022
image

Neue Rechenzentren haben in Irland einen schweren Stand

Irland gilt als grosser Tech-Hub. Doch die Energiebehörde schiebt RZ-Neubauten wegen des Stromverbrauchs einen Riegel vor. Interxion muss ein Millionenprojekt stoppen.

publiziert am 17.6.2022
image

Ricoh Schweiz bleibt hinter weltweiter Entwicklung zurück

Nach Pandemie-bedingten Schwierigkeiten ist der globale Umsatz auf 13,6 Milliarden Euro gestiegen. In der Schweiz haben vor allem die Dienstleistungen stark zugelegt.

publiziert am 16.6.2022