Pure vereinheitlicht Storage-Abos

6. Mai 2019, 09:43
image

Der Flash-Speicher-Anbieter Pure Storage vereinheitlicht das Storage-as-a-Service-Angebot.

Der Flash-Speicher-Anbieter Pure Storage vereinheitlicht das Storage-as-a-Service-Angebot. Wie das Unternehmen vergangene Woche mitteilte, wird mit "Evergreen Storage Service" (ES2) ein einheitliches Abo-Modell für Speicher geboten, unabhängig ob sich dieser On-Premise oder in der Cloud befindet.
Das ES2-Abonnement ermögliche es Kunden, ihre Speicherkapazitäten ganz oder teilweise zwischen Umgebungen – vor Ort, gehostet oder in der Cloud – zu verschieben. Und zwar ohne, dass sie dafür mehrere Abos verwalten oder separate, sich überschneidende Kapazitäten erwerben müssen, so der Hersteller. Abgerechnet werde in einem Pay-per-Use-Ansatz.
Bald sollen ES2-Abonnenten den Ansatz auch mit "Pure Cloud Block Store" nutzen können, einem Enterprise-Blockspeicher, der auf AWS läuft. Das Angebot befindet sich derzeit in einer limitierten Beta-Phase und werde in der zweiten Jahreshälfte 2019 allgemein verfügbar sein, wie Pure ankündigt. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cloud-Anbieter wie Mega könnten Daten ihrer Kunden manipulieren

Ein ETH-Kryptografie-Team nahm die Verschlüsselung der Cloud Services des neuseeländischen Anbieters Mega unter die Lupe und fand gravierende Sicherheitslücken. Das dürfte kein Einzelfall sein.

publiziert am 23.6.2022
image

Event-Ankündigung: Wie sicher ist die Cloud?

Im Rahmen der Topsoft debattiert Swiss Made Software die Sicherheit des Schweizer Datenraums.

publiziert am 17.6.2022
image

Cisco will mit neuen Integrationen und Insights das IT-Management vereinfachen

Cisco versucht, die – selbst verursachten – Komplexitäten zu reduzieren. "Wir müssen das, was wir für Sie tun, einfacher machen", sagte Cisco-CEO Chuck Robbins zum Auftakt der Hausmesse.

publiziert am 15.6.2022
image

Edöb fordert Neubeurteilung der Microsoft Cloud

Die Suva wollte Personendaten in der Microsoft Cloud speichern. Der Datenschutzbeauftragte stellte aber einige Probleme fest.

publiziert am 14.6.2022