Q-Perior gewinnt grossen SAP-Auftrag in Bern

4. Juli 2019, 09:40
  • e-government
  • sap
image

Das Amt für Informatik und Organisation des Kantons Bern (KAIO) hat sich Unterstützung für die Einführung eines neuen ERP-Systems geholt.

Das Amt für Informatik und Organisation des Kantons Bern (KAIO) hat sich Unterstützung für die Einführung eines neuen ERP-Systems geholt. Laut Ausschreibung soll SAP S/4HANA in mehreren Etappen eingeführt werden. Der Zuschlag geht an das IT- und Business-Beratungshaus Q-Perior und beläuft sich auf 37,5 Millionen Franken.
Q-Perior gehört auch zu den Zuschlagsempfängern des grossen SAP-Projekts des Bundes
Der Ausschreibung und dem nun erfolgten Zuschlag ging in Bern ein Request vor Information (RFI) voraus. Dieser habe 2017 aufgezeigt, dass im Markt soweit ersichtlich keine andere ERP-Software samt Implementierungspartner verfügbar sei, die die Anforderungen des Kantons in Bezug auf Funktionalitäten, Unternehmenskapazität und ausgewiesener Erfahrung erfüllten, hiess es aus Bern.
Der Vertrag läuft bis Ende 2030, wie aus der Simap-Publikation hervorgeht. In einer ersten Etappe soll Q-Perior im Wesentlichen die Basisfunktionen einführen, die heute durch die Konzernapplikationen FIS (Finanzinformationssystem) und PERSISKA (Personalinformationssystem) erbracht werden. Für diese Etappe ist eine On-Premise-Lösung vorgesehen und ein allfälliger Einsatz von Cloud-Lösung sei frühestens in späteren Etappen denkbar.
In den späteren Etappen sei zusätzliche ERP-Unterstützung und Prozessoptimierung vorgesehen, insbesondere in den Bereichen Finanzen, Personal, Lehrkräfte und elektronische Workflows. Es sollen aber auch gesamtkantonale Prozesse wie das Projektportfolio-Management und der Ausbau der Reporting-Plattform in Angriff genommen werden, wie der Ausschreibung weiter zu entnehmen ist. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Aargau migriert die SAP-Basis für 10 Millionen Franken in die Cloud

Der Kanton wechselt von einem On-Prem- in einen Cloud-Betrieb und vergibt den Auftrag für 10 Millionen Franken freihändig an SAP Schweiz.

publiziert am 25.11.2022
image

Meteoschweiz braucht viel Data-Know-how

Das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie will seine IT-Architektur umstellen und sucht dafür externe IT-Fachleute.

publiziert am 25.11.2022
image

Staatsarchive in Basel-Stadt und St. Gallen eröffnen "Digitale Lesesäle"

Eine neue Webplattform soll den Zugang zum umfangreichen Archivmaterial vereinfachen. Hunderttausende Datensätze sind bereits erschlossen.

publiziert am 25.11.2022
image

Bund veröffentlicht App für Ausland­schweizer-Gemein­schaft

Die neue App Swissintouch des EDA soll Ausland­schweizerinnen und -schweizern als Informations- und Kommunikations­plattform dienen.

publiziert am 24.11.2022