Quanta will neue Serverfabrik in Deutschland bauen

30. Oktober 2017, 16:15
  • international
  • quanta
image

Laut einem Bericht des taiwanischen Newsdiensts 'Digitimes' will Quanta Computer seine Kapazitäten für die Serverfertigung in den USA und Europa deutlich ausbauen.

Laut einem Bericht des taiwanischen Newsdiensts 'Digitimes' will Quanta Computer seine Kapazitäten für die Serverfertigung in den USA und Europa deutlich ausbauen. In Deutschland solle im kommenden September eine neue Fabrik eröffnet werden, die etwa doppelt so viel Kapazität hat wie die bereits bestehende hat. Quanta hat bereits seit 2004 eine einen Reparatur- und Fertigungsstandort in Aachen. Leider konnten wir heute nicht eruieren, wie viele Mitarbeitende dieser Standort heutzutage hat.
Quanta ist als Auftragsfertiger von Notebooks und anderen Geräten einer der wichtigen Zulieferer von klassischen IT-Unternehmen wie Dell, HP und vielen mehr. Im Serverbereich allerdings agieren die Taiwaner mit ihrem Direktgeschäft immer mehr als Konkurrent dieser Markenunternehmen. Gemäss 'Digitimes' erklärte Mike Yang, Quantas Senior Vice President für den Serverbereich, dass der Umsatz in diesem Bereich in den letzten sieben Jahren kontinuierlich um mindestens 20 Prozent pro Jahr gewachsen sei. Absolute Umsatzzahlen nannte er aber nicht.
Immerhin müssen sich HPE, Dell und Co. sowie deren Partner im klassischen Unternehmensgeschäft anscheinend nicht mehr vor Quanta fürchten. Yang erklärte laut 'Digitimes', dass man sich nicht mehr in diesem schrumpfenden Markt engagieren wolle. Stattdessen werde man sich via das Tochterunternehmen Quanta Cloud Technology (QCT) voll auf den Markt der Cloud Provider sowie grosser Internetunternehmen wie Uber oder Dropbox konzentrieren. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023