Quickline auch bei Mobilezone

21. Februar 2013, 13:37
  • telco
  • mobilezone
  • quickline
  • smartphone
image

Der regionale Kabelnetzverbund Quickline ist seit drei Jahren auch Mobilfunkanbieter.

Der regionale Kabelnetzverbund Quickline ist seit drei Jahren auch Mobilfunkanbieter. Möglich macht dies eine MVNO-Partnerschaft mit Sunrise. Seit Herbst bietet Quickline - als erster Kabelnetzanbieter überhaupt - den Kunden auch Smartphones mit Tarifplänen an. Dies teilte das Unternehmen heute mit.
Bei Quickline sind vier Mobil-Abos erhältlich: Budget für 10.-/Monat, Basic für 45.-, Extra für 65.- und Flat für 115.-. Diese Angebote haben das bestehende Mobil-Angebot mit SIM-Card-only abgelöst und sind in Kombination mit Quickline Internet oder dem Kombiangebot Quickline All-in-One erhältlich.
Ausserdem teilte Quickline mit, dass Mobilezone neu die Angebote von Quickline vertreibt. Seit Februar 2013 ist Quickline mit allen Produkten und Dienstleistungen in über 30 Mobilezone-Shops erhältlich. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022