Quickline liefert mehr Gratis-Speicherplatz

26. April 2016, 09:26
  • cloud
  • quickline
image

Der vor allem im Mittelland tätige Kabelnetzverbund Quickline baut sein Angebot für die Nutzung von kostenlosem Speicherplatz in der Cloud aus.

Der vor allem im Mittelland tätige Kabelnetzverbund Quickline baut sein Angebot für die Nutzung von kostenlosem Speicherplatz in der Cloud aus. Standen bisher für Quickline-Kunden je nach Abo maximal 40 GByte Gratis-Speicher zur Verfügung, wird dieser nun in den "Kombi-Paketen All-in-One M, L und XL" auf ein Tbyte heraufgesetzt, wie es in einer Mitteilung heisst. In der kleineren Variante "All-in-One S" stünden nun 50 GByte kostenlos zur Verfügung, so Quickline weiter.
Bei dem Kabelnetzverbund sieht man einen sich verstärkenden Trend zur Nutzung von Cloud-Diensten, den man nun mit der Möglichkeit adressiere, noch mehr Fotos, Musik, Videos und Dokumente kostenlos aus der Cloud über jedes Endgerät abrufen oder speichern zu können. Zudem sollen sich nun auch Inhalte von Facebook, Dropbox, Twitter und Co. über die Quickline-Cloud anschauen lassen, was "das direkte Teilen auf diesen Sozialen Medien vereinfacht", wie es weiter heisst.
Pressesprecherin Jacqueline Blaser betont gegenüber inside-channels.ch, dass das Angebot nur Quickline-Kunden adressiert. Ihnen wird versprochen, dass sich die Cloud-Nutzung einfach und schnell auf jedem Endgerät einrichten lässt, über ein übersichtliches Design verfügt und neben der sicheren Datenaufbewahrung auch den Schutz der Privatsphäre garantiere. Wer mehr als den kostenlosen Speicherplatz benötigt, bekommt jedes weitere TByte für 9,90 Franken pro Monat. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cloud-Anbieter wie Mega könnten Daten ihrer Kunden manipulieren

Ein ETH-Kryptografie-Team nahm die Verschlüsselung der Cloud Services des neuseeländischen Anbieters Mega unter die Lupe und fand gravierende Sicherheitslücken. Das dürfte kein Einzelfall sein.

publiziert am 23.6.2022
image

Event-Ankündigung: Wie sicher ist die Cloud?

Im Rahmen der Topsoft debattiert Swiss Made Software die Sicherheit des Schweizer Datenraums.

publiziert am 17.6.2022
image

Cisco will mit neuen Integrationen und Insights das IT-Management vereinfachen

Cisco versucht, die – selbst verursachten – Komplexitäten zu reduzieren. "Wir müssen das, was wir für Sie tun, einfacher machen", sagte Cisco-CEO Chuck Robbins zum Auftakt der Hausmesse.

publiziert am 15.6.2022
image

Edöb fordert Neubeurteilung der Microsoft Cloud

Die Suva wollte Personendaten in der Microsoft Cloud speichern. Der Datenschutzbeauftragte stellte aber einige Probleme fest.

publiziert am 14.6.2022