Rafael Perez Süess wechselt von Netcetera zu JLS Digital

6. August 2019, 09:36
  • people & jobs
image

Als GL-Mitglied soll Perez Süess die ambitionierten Wachstumspläne auch mit Software vorantreiben.

Als GL-Mitglied soll Perez Süess die ambitionierten Wachstumspläne auch mit Software vorantreiben.
Rafael Perez Süess ist neu Managing Director Solutions und Mitglied der Geschäftsleitung von JLS Digital. Dies ist seinem Linkedin-Profil zu entnehmen.
Perez Süess wird von JLS Digital vorgestellt als erfahrener Digital-Experte in den Bereichen Technologie, Sales und Business. Er sei zudem "die ideale Ergänzung des jungen Führungsteams".
Zuvor war der Mathematiker mit Abschluss an der Universität Zürich über sechs Jahre bei Netcetera, zuletzt als Head Of Business Development und gleichzeitig "Business Devil" bei Augment IT, dem Geschäftsbereich für Augmented and Mixed Realities.
Früher hatte Perez Süess die Funktion eines Head of Public Service & New Markets inne. Während über acht Jahren war er zudem beim Software-Entwickler FutureLab tätig, so sein LinkedIn-Profil.
Die Funktion als Managing Director Solutions hatte bis anhin JLS-Digital-CEO Patrick Minder ad interim inne, wie Perez Süess auf Anfrage erklärt.
JLS Digital ist eine rund 80-köpfige Firma, die in zwei Geschäftsbereichen tätig ist: Von Luzern aus bietet die Firma Lösungen im Bereich "Digital Signage", beispielsweise mit LED-Wänden. Perez Süess ist aber operativer Leiter des Geschäfts mit Software-Entwicklung. Dieses ist in Zürich beheimatet und zählt über 40 Mitarbeitende, die Individual-Software, Apps und Web-Applikationen entwickeln. Der Bereich ist 2015 entstanden durch die Übernahme des Zürcher Individual-Softwareanbieters Mons Consulting.
Zudem ist Perez Süess verantwortlich für die weitere Beschleunigung des Wachstums. "Mit seiner Erfahrung im Softwaregeschäft wird er uns helfen sowohl unsere ambitionierten Wachstumspläne im Mobile- und Webgeschäft als auch in dessen Verschmelzung mit Digital Signage zu erreichen", lässt sich CEO Minder in einer Mitteilung zitieren.
2017 hatte die Anlagestiftung Renaissance zusammen mit dem Management alle Aktien von JLS Digital übernommen und Minder, der damalige COO, wurde neuer CEO der Firma. Im Rahmen der Transaktion versprach man, mehr in Augmented Reality oder intelligente, kontextsensitive Digital Signage Lösungen zu investieren. (mag)
Interessenbindung: Rafael Perez Süess ist seit einem Jahr auch Verwaltungsratspräsident der Huron AG, die inside-it.ch und inside-channels.ch publiziert.

Loading

Mehr zum Thema

image

Über 10% mehr IT-Support-Stellen ausgeschrieben

IT-Stellen lassen sich derzeit nur schwer besetzen. Schweizer Firmen ohne hybride Arbeitsformen oder Homeoffice-Möglichkeit haben noch mehr Mühe, Personal zu finden.

publiziert am 30.11.2022
image

Tech-Angestellte: Investiert in digitale Infrastruktur, nicht Büroräume!

Eine Mehrheit will weiter hybrid arbeiten und eine schlechte Infrastruktur dafür wäre für viele ein Grund, den Job zu wechseln.

publiziert am 30.11.2022
image

Wie fanden Sie inside-it.ch im Jahr 2022?

Jetzt wollen wir mal zuhören, statt rausposaunen: Was haben wir heuer gut, was schlecht gemacht? Wir laden zum Jahresrückblick.

publiziert am 29.11.2022
image

Fachkräftemangel spitzt sich "drastisch" zu

Stellen für IT-Fachleute lassen sich laut Adecco derzeit nur sehr schwer besetzen. Gerade Software-Entwickler und -Ent­wickler­innen werden händeringend gesucht.

publiziert am 29.11.2022