Raiffeisen lanciert App nur fürs iPad

12. Mai 2011, 12:25
  • raiffeisen
  • app
  • finnova
  • ibm
image

Die Raiffeisen-Gruppe hat eine spezielle App für Apples iPad entwickelt, mit welcher sich detaillierte Hypothekarberechnungen erstellen lassen.

Die Raiffeisen-Gruppe hat eine spezielle App für Apples iPad entwickelt, mit welcher sich detaillierte Hypothekarberechnungen erstellen lassen. Weiter lässt sich direkt mittels der von Namics entwickelten App ein Beratungsgespräch mit der gewünschten Raiffeisen-Bank vereinbaren. Gemäss Beschreibung im Apple-Store lassen sich zudem Bankgeschäfte über das Raiffeisen E-Banking erledigen. Auf Nachfrage erklärt Jens Wiesenhütter von Raiffeisen Schweiz allerdings, dass via Browser auf das bekannte E-Banking zugegriffen wird.
Eine App, die direkten Zugrif auf das Bankkonto zulässt, lässt damit in der Schweiz weiter auf sich warten. Lediglich Postfinance bietet ihren Kunden bereits entsprechende Funktionalitäten in einer App an. Pendants von Schweizer Banken dürften allerdings bald folgen. So hat sowohl der Bankensoftware-Hersteller Finnova als auch IBM Mobile Banking-Apps für den Schweizer Markt angekündigt. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Auch bei IBM stehen weltweit Entlassungen an

Der Konzern will rund 4000 Jobs streichen. Betroffen sind diejenigen Bereiche, die nicht in Kyndryl und Watson Health ausgelagert wurden.

publiziert am 26.1.2023
image

IBM-Forscher und Nobelpreisträger Karl Alex Müller gestorben

Der Schweizer ist am 9. Januar im Alter von 95 Jahren gestorben. Vor rund 60 Jahren begann er als wissenschaftlicher Mitarbeiter für IBM zu arbeiten.

publiziert am 17.1.2023
image

IBM führt ein neues Partnerprogramm ein

Bei Big Blue soll es für Partner zu einer "bedeutenden Änderung" in der Zusammenarbeit kommen. Aus "PartnerWorld" wird "IBM Partner Plus".

publiziert am 4.1.2023
image

Quantencomputing: Uptown Basel will sich mit 433-Qubit profilieren

Auf dem Areal des Innovationsprojekts sollen Firmen auf die Quanteninfrastruktur von IBM zugreifen können. Leiter wird Damir Bogdan.

publiziert am 8.12.2022