Ransomware für Android-Geräte sperrt Nutzer aus

13. Oktober 2017, 14:39
  • security
  • ransomware
image

Der Security-Spezialist Eset warnt vor einer neuen Bedrohung für Android-Devices.

Der Security-Spezialist Eset warnt vor einer neuen Bedrohung für Android-Devices. Eine Ransomware namens DoubleLocker verschlüssle nicht nur sämtliche Daten im Speicher der betroffenen Geräte, sondern sperre zudem den Nutzer durch Veränderung der PIN aus, schreibt Eset in einer Mitteilung. Dies sei das erste Mal, dass man diese Kombination bei Android-Geräten beobachten konnte.
DoubleLocker sei jedoch nicht nur eine Ransomware, sondern basiere zusätzlich auf Eigenschaften eines bereits bekannten Banking-Trojaners. Laut Lukáš Štefanko, Malware Researcher bei Eset, können Funktionen, um Banking-Daten zu sammeln und Konten zu löschen, einfach hinzugefügt werden. "Das verwandelt die Malware in einen so genannten Ransom-Banker", warnt Štefanko.
Die Malware verbreite sich vorrangig als vermeintlicher Adobe Flash Player über infizierte Webseiten. Um das betroffene Gerät von DoubleLocker zu befreien, sei ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellung nötig, so Eset. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberangriff auf die Uni Zürich

Die Angreifer scheinen äusserst professionell vorzugehen, erklärt die Zürcher Hochschule. Noch gebe es keine Hinweise, dass Daten verschlüsselt oder abgegriffen worden sind.

publiziert am 3.2.2023
image

So arbeiten Googles interne Hacker

Hoodies, Plasmalampen, digitale Brandstiftung. Daniel Fabian, Leiter von Googles Team Red, zeigt Praktiken seiner Hacker-Gruppe.

publiziert am 2.2.2023
image

Cyberangriff auf Adesso Deutschland

Kriminelle haben Systeme kompromittiert und Daten kopiert. Kundendaten sind laut dem IT-Dienstleister nicht abgeflossen.

publiziert am 2.2.2023
image

Darkweb-Salärstudie: Das sind die Löhne der Cyberkriminellen

Für gefragte Malware-Entwickler gibt es Top-Löhne. Das Durchschnittsgehalt ist aber vergleichsweise bescheiden.

publiziert am 1.2.2023