Rapelli, Le Patron und Co. in der UMB-Cloud

10. Mai 2016, 12:55
  • cloud
  • umb
  • outsourcing
image

Der Lebensmittelproduzent Orior lagert RZ-Basisservices aus.

Der Lebensmittelproduzent Orior lagert RZ-Basisservices aus.
Wer hin- und wieder einkaufen geht, kennt wahrscheinlich die Fleisch- und Fertiglebensmittelmarken Rappelli, Ticinella, Albert Spiess oder Le Patron. Etwas weniger bekannt ist wohl der Name der Orior-Gruppe, zu der alle diese Unternehmen sowie noch einige weitere gehören. Insgesamt hat der börsenkotierte Schweizer Lebensmittelproduzent letztes Jahr rund eine halbe Milliarde Franken Umsatz gemacht.
Viele der Marken sind durch Übernahmen zur Orior-Gruppe gekommen, wodurch sich auch eine heterogene IT-Landschaft entwicklelt hat. Group-CIO Joachim Huber hat in letzter Zeit, beispielsweise in einer Veranstaltung der 'Computerworld', eine Harmonisierung und Konsolidierung der IT-Systeme und gleichzeitig eine Auslagerung des Rechenzentrums angekündigt. Nun ist bekannt, wer diesen Auftrag erhalten hat: Es handelt sich um den Schweizer IT-Dienstleister UMB. Volumen und Laufzeit des Auftrags wurden nicht bekannt gegeben.
Orior hat gemäss einer Mitteilung von heute bereits im ersten Quartal dieses Jahres sämtliche IT-Basis-Dienste zu UMB migriert und lässt diese nun auf einer Private-Cloud in Rechenzentren des Dienstleisters betreiben. Wie uns UMB-CEO Matthias Keller erklärte, umfasst dies den Betrieb von Applikationen für die gesamte Gruppe. Das Desktop-Management, beziehungsweise der Betrieb einer Infrastruktur für virtuelle Desktops, sei dagegen nicht dabei, ebensowenig der Betrieb der ERP-Software von SAP. Diesen hat Orior 2011 an die damalige Swisscom-Tochter Resource ausgelagert, die mittlerweile in den Grosskundenbereich von Swisscom integriert wurde. (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

OVHcloud bekommt 200 Millionen Euro für neue RZs

Erstmals gewährt die Europäische Investitionsbank ein Darlehen im Cloud-Sektor. OVH will damit in Europa expandieren, und IDC anerkennt das Unternehmen neu als Hyperscaler.

publiziert am 28.11.2022
image

Bei Infopro laufen erste Systeme nach Cyber­angriff wieder

Der Berner IT-Dienstleister kann erste Systeme wieder hochfahren und hofft, im Verlauf dieser Woche zum Normal­betrieb zurückkehren zu können.

publiziert am 28.11.2022
image

Exklusiv: Visana lagert IT an Inventx aus

Der Versicherer lagert das Kernsystem Syrius sowie Umsysteme, Service Desk und SOC an Inventx aus. 40 Visana-Mitarbeitende wechseln zum IT-Dienstleister.

publiziert am 25.11.2022