Rapelli, Le Patron und Co. in der UMB-Cloud

10. Mai 2016, 12:55
  • cloud
  • umb
  • outsourcing
image

Der Lebensmittelproduzent Orior lagert RZ-Basisservices aus.

Der Lebensmittelproduzent Orior lagert RZ-Basisservices aus.
Wer hin- und wieder einkaufen geht, kennt wahrscheinlich die Fleisch- und Fertiglebensmittelmarken Rappelli, Ticinella, Albert Spiess oder Le Patron. Etwas weniger bekannt ist wohl der Name der Orior-Gruppe, zu der alle diese Unternehmen sowie noch einige weitere gehören. Insgesamt hat der börsenkotierte Schweizer Lebensmittelproduzent letztes Jahr rund eine halbe Milliarde Franken Umsatz gemacht.
Viele der Marken sind durch Übernahmen zur Orior-Gruppe gekommen, wodurch sich auch eine heterogene IT-Landschaft entwicklelt hat. Group-CIO Joachim Huber hat in letzter Zeit, beispielsweise in einer Veranstaltung der 'Computerworld', eine Harmonisierung und Konsolidierung der IT-Systeme und gleichzeitig eine Auslagerung des Rechenzentrums angekündigt. Nun ist bekannt, wer diesen Auftrag erhalten hat: Es handelt sich um den Schweizer IT-Dienstleister UMB. Volumen und Laufzeit des Auftrags wurden nicht bekannt gegeben.
Orior hat gemäss einer Mitteilung von heute bereits im ersten Quartal dieses Jahres sämtliche IT-Basis-Dienste zu UMB migriert und lässt diese nun auf einer Private-Cloud in Rechenzentren des Dienstleisters betreiben. Wie uns UMB-CEO Matthias Keller erklärte, umfasst dies den Betrieb von Applikationen für die gesamte Gruppe. Das Desktop-Management, beziehungsweise der Betrieb einer Infrastruktur für virtuelle Desktops, sei dagegen nicht dabei, ebensowenig der Betrieb der ERP-Software von SAP. Diesen hat Orior 2011 an die damalige Swisscom-Tochter Resource ausgelagert, die mittlerweile in den Grosskundenbereich von Swisscom integriert wurde. (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürich: "Schweizerische oder europäische Clouds sind zu bevorzugen"

Richtlinien des Kantons zeigen, was bei der Auswahl und der Nutzung von Cloud-Diensten zu berücksichtigen ist.

publiziert am 24.6.2022
image

Cloud-Anbieter wie Mega könnten Daten ihrer Kunden manipulieren

Ein ETH-Kryptografie-Team nahm die Verschlüsselung der Cloud Services des neuseeländischen Anbieters Mega unter die Lupe und fand gravierende Sicherheitslücken. Das dürfte kein Einzelfall sein.

publiziert am 23.6.2022
image

Event-Ankündigung: Wie sicher ist die Cloud?

Im Rahmen der Topsoft debattiert Swiss Made Software die Sicherheit des Schweizer Datenraums.

publiziert am 17.6.2022
image

Cisco will mit neuen Integrationen und Insights das IT-Management vereinfachen

Cisco versucht, die – selbst verursachten – Komplexitäten zu reduzieren. "Wir müssen das, was wir für Sie tun, einfacher machen", sagte Cisco-CEO Chuck Robbins zum Auftakt der Hausmesse.

publiziert am 15.6.2022