Rasantes Wachstum der Postfinance Informatik

9. Februar 2007, 08:51
  • rechenzentrum
  • postfinance
  • informatik
image

Die Bankentochter der Post baut zentrale Applikationen für den Zahlungsverkehr selbst. 2007 sollen zusätzlich 45 Informatik-Stellen geschaffen werden.

Die Bankentochter der Post baut zentrale Applikationen für den Zahlungsverkehr selbst. 2007 sollen zusätzlich 45 Informatik-Stellen geschaffen werden.
Postfinance, das Retailfinanzinstitut der Schweizer Post, ist im vergangenen Jahr gewachsen. Unterdessen verwaltet PostFinance immerhin 40,6 Milliarden Franken und führt 3,15 Millionen Konten. Immerhin 761'000 Personen haben sich für das Online-Tool der "yellownet" der Postfinance angemeldet.
Ebenfalls gewachsen ist die Postfinance IT-Abteilung. Mit immerhin 530 Vollzeitstellen ist die Post-Tochter nun auch ein gewichtiger Player im IT-Markt. 2006 wuchs die Abteilung um 60 Stellen, fast die Hälfte der neuen Stellen bei Postfinance überhaupt. Und auch dieses Jahr soll das Wachstum nicht aufhören: Postfinance sucht zur Zeit "gut qualifizierte InformatikerInnen für die Standorte Bern und Zofingen", sagt Mediensprecher Marc Andrey. Insgesamt sollen 2007 45 Vollzeitstellen in der Informatik neu besetzt werden.
Die Postfinance baut die Applikationen für den Zahlungsverkehr - eines ihrer Kerngeschäfte selbst. Softwarelösungen für das Retail-Finanzgeschäft werden hingegen auf dem Markt eingekauft. Zur Zeit arbeitet man gemäss Andrey daran, die Kundendatenbank auf eine Standardsoftware zu migrieren und das Rechenzentrum auf zwei parallel betriebene Standorte zu verteilen.
Unsere Frage nach dem "Umsatz" der Postfinance Informatik konnte Andrey nicht beantworten. Doch die Transaktionsvolumen der Postfinance sind gigantisch - die "Industrialisierung" dementsprechend zentral. Postfinance wickelte 2006 803 Millionen Transaktionen ab und alleine am 28. Dezember 2006 wurden eine Million Belege von Postfinance und dazu noch 300'000 von UBS verarbeitet. Andrey schätzt, dass die Informatik über einen Viertel der Wertschöpfung von Postfinance erarbeitet. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

IT-Fachkräfte sind dieses Jahr besonders gefragt

IT-Jobs boomen: In den Top 10 der gefragtesten Fachkräfte sind in der Schweiz 7 Spezialisierungen aus der Informatik-Branche, so ein Ranking von Linkedin.

publiziert am 18.1.2023
image

Erstes Green-RZ in Dielsdorf live

Ziemlich genau ein Jahr nach der Ankündigung des Metro-Campus wurde das erste Datacenter in Betrieb genommen. Es bietet Platz für rund 80'000 Server.

publiziert am 17.1.2023
image

CKW-Rechenzentrum in Rotkreuz eingeweiht

Das neuste Schweizer RZ ist in Betrieb. Sowohl in Sachen Sicherheit als auch betreffend Nachhaltigkeit soll es neue Standards setzen.

publiziert am 9.1.2023