Raubkopien von MS-Software auf eBay verkauft: 3 Jahre (Knast)

21. Juni 2005, 16:58
  • international
image

Die grosse Strafkammer des Landgerichts Frankfurt hat gestern Oliver W.

Die grosse Strafkammer des Landgerichts Frankfurt hat gestern Oliver W. wegen gewerbsmässigen Verstosses gegen das Urheberrecht und versuchten gewerbsmässigen Betrug zu drei Jahren Gefängnis unbedingt verurteilt. Der Verurteilte hat 2001 auf der Internet-Auktionsplattform eBay kopierte Software als Originale verkauft. Der Mann war bereits wegen ähnlicher Vergehen vorbestraft.
Oliver W. (nicht zu verwechseln mit Oliver B. - das ist unser Verkäufer und ein Lieber) habe Microsoft um mehrere hundertausend Euro geschädigt, teilt die Lobby-Organisation der Software-Hersteller, BSA, mit. Er hat gemäss derselben Quelle an dem Business etwa 110'000 Euro verdient. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller erklärt, keine Beweise für eine Verletzung seiner Systeme zu haben.

publiziert am 3.10.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022 1