Razzien bei europäischen Telcos

11. Juli 2013, 12:33
  • telco
  • deutsche telekom
  • technologien
image

Verdacht auf Missbrauch der Marktmacht: EU-Kommission lässt Büros grosser europäischer Telekomprovider durchsuchen.

Verdacht auf Missbrauch der Marktmacht: EU-Kommission lässt Büros grosser europäischer Telekomprovider durchsuchen.
Das könnte teuer werden: Die EU-Kommission hegt den Verdacht, dass europäische Telekomfirmen Preise im Bereich der Internetservices abgesprochen oder den Markt aufgeteilt haben. Sollte sich der Verdacht auf Kartellbildung bestätigen, drohen den Telcos Strafen von bis zu zehn Prozent des Jahresumsatzes. In mehreren Ländern habe die EU-Kommission diese Woche Durchsuchungen veranlasst, berichten heute verschiedene Medien. Dies hat die EU mittlerweile bestätigt.
Zu den Firmen, die im Visier der EU sind, befinden sich laut Medienberichten die Deutsche Telekom, Telefónica aus Spanien und Orange aus Frankreich. Die EU-Kommission selbst bestätigte dies allerdings nicht. Die Telekom sagte gegenüber deutschen Medien, es habe "eine Nachprüfung durch die EU-Kommission" gegeben. "Die Deutsche Telekom ist über die erneuten Untersuchungen im Bereich von Internetverkehr sehr verwundert", lässt sich ein Sprecher zitieren. Frühere Anschuldigungen hätten sich jeweils als haltlos erwiesen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Auch die Post lässt qualifiziert und digital signieren

Nach Swisscom bringt Tresorit, eine Tochter der Schweizerischen Post, eine eigene E-Signatur-Lösung. In Zusammenarbeit mit Swisssign, dem Herausgeber der SwissID.

publiziert am 30.11.2022 1
image

Globus schliesst ERP-Carve-out ab

Der Detailhändler hat seine SAP-Systeme in eine neue Umgebung migriert. Nötig wurde dieser Schritt, weil das Unternehmen von Migros verkauft wurde.

publiziert am 30.11.2022
image

Westeuropa holt bei 5G-Nutzung rasant auf

Der Rückstand auf Nordamerika ist noch gross, soll sich aber laut einer Studie bald deutlich verkleinern.

publiziert am 30.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022