Red Hat ist für Betrieb von SAP-HANA-Workloads zertifiziert

13. März 2018, 16:36
  • rechenzentrum
  • sap
image

Der Anbieter von Open-Source-Lösungen Red Hat ist für den Betrieb von virtualisierten SAP-HANA-Workloads zertifiziert, wie das Unternehmen mitteilt.

Der Anbieter von Open-Source-Lösungen Red Hat ist für den Betrieb von virtualisierten SAP-HANA-Workloads zertifiziert, wie das Unternehmen mitteilt. Damit bietet man nun ein Betriebssystem und einen Hypervisor, die beide für SAP-HANA-Umgebungen zertifiziert sind.
Red Hat Virtualization sei eine skalierbare, flexible, KVM-Lösung (Kernel-based Virtual Machine) und stelle eine offene Virtualisierungsplattform bereit. Sie könne ohne umfangreiche Anpassungen oder kundenspezifische Hardware diverse Arbeitslasten bewältigen, etwa für Big-Data-Applikationen. Daneben sei Red Hat Virtualization eine Grundlage für Technologien wie Linux-Container oder Cloud Computing und lasse sich leicht in vorhandene IT-Umgebungen integrieren. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022