redIT forciert Navision-Bereich weiter

30. September 2005, 08:32
  • business-software
  • übernahme
image

redIT übernimmt auf den ersten Oktober die beiden Navision-Spezialisten der Rotkreuzer IVM Engineering AG.

redIT übernimmt auf den ersten Oktober die beiden Navision-Spezialisten der Rotkreuzer IVM Engineering AG. Die beiden neuen redIT-Mitarbeiter wechseln ihren Arbeitsplatz nach Zug, wo sie das redIT-Kompetenzzentrum "Microsoft Business Solutions" verstärken werden.
redIT hat in diesem Februar mit dem damaligen Kauf von InteGreat den Schwenk von SAP Business One auf Navision vollzogen und möchte zum führenden Anbieter im KMU-Segment werden. Mittel zum Zweck dürften dabei auch weitere Übernahmen oder Teilübernahmen sein – man prüfe derzeit im Navision-Umfeld weitere Branchenlösungen mit grossen Wachstumschancen, so redIT.
IVM Engineering ist als Dienstleister und Berater im Bereich von kundenspezifischer Software und Business-Software tätig. Die Navision-Sparte war nur eines der Geschäftsfelder der Firma, die rund 25 Mitarbeitende beschäftigt. Im ERP-Bereich fuhr IVM bisher doppelspurig, und hatte Navision und SAP Business One in seinem Angebot – auch IVM kann sich also nun stärker fokussieren. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Opentext: Nach der Übernahme kommen die Entlassungen

Nach dem Merger mit Micro Focus sollen rund 8% der Stellen gestrichen werden.

publiziert am 1.2.2023
image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Steht das Vorzeige-Startup Ava vor dem Aus?

Die ehemalige Ava-Chefin Lea von Bidder hat den neuen Eigentümer betrieben. Der Chef von Femtec Health reagiert mit Drohungen.

publiziert am 30.1.2023