RedIT und Crealogix im "Inner Circle" für Dynamics

18. August 2009, 16:07
image

Die beiden Schweizer IT-Dienstleister RedIT und Crealogix sind nach eigenen Angaben für ein weiteres Jahr von Microsoft in den "Inner Circle" für die "Dynamics"-Business Software Produkte berufen worden.

Die beiden Schweizer IT-Dienstleister RedIT und Crealogix sind nach eigenen Angaben für ein weiteres Jahr von Microsoft in den "Inner Circle" für die "Dynamics"-Business Software Produkte berufen worden. Beide sind auch im Microsoft Dynamics "President`s Club" vertreten.
In diesen beiden Gremien sind nur einige Dutzend Microsoft-Partner weltweit. Sie sollen aktiv an der Zukunft und Weiterentwicklung von Microsoft Dynamics-Produkten mitarbeiten und bevorzugten Zugang zu strategischen Informationen von Microsoft geniessen.
Als Voraussetzung für die Aufnahme müssen Microsoft-Partner gemäss Crealogix "bezüglich Innovationspotenzial, Wachstum und Umsatz ganz oben angesiedelt" sein. Ob sich in den Gremien auch weitere Schweizer Firmen beziehungsweise hier tätige internationale Dienstleister befinden, entzieht sich momentan unserer Kenntnis. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH Business: digital und persönlich

Das Einkaufserlebnis so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten, ist im Privatkundenbereich längst selbstverständlich. BRACK.CH Business hat sich das und noch mehr für seine Geschäftskunden auf die Fahnen geschrieben – sowohl beim Online-Angebot als auch in der persönlichen Betreuung.

image

Netrics gründet eine eigenständige Consulting Boutique

Die neue Firma namens Aliceblue bietet unter anderem Beratung im Bereich Cloud-Technologie. Das Team besteht aus IT-Veteranen.

publiziert am 8.12.2022
image

Wilken nach Cyberangriff wiederhergestellt

Der ERP-Anbieter kann sein volles Portfolio wieder liefern. Kunden­daten sollen bei dem Hack keine abhandengekommen sein.

publiziert am 8.12.2022
image

Thomas Knüsel wird neuer CEO bei Cyberlink

Er folgt auf Beat Tinner, der weiterhin als Verwaltungsratspräsident amtieren wird. Zudem wurden Sonja Bucher und Michael Sommer in die Geschäftsleitung aufgenommen.

publiziert am 8.12.2022