redIT wird ISV-Partner von Microsoft

1. November 2005, 18:03
  • microsoft
image

Das Zuger IT-Generalunternehmen redIT ist neu auch "Microsoft ISV/Software Solutions"-Partner.

Das Zuger IT-Generalunternehmen redIT ist neu auch "Microsoft ISV/Software Solutions"-Partner. Das Unternehmen hatte bereits vor fast einem Jahr den Status als "Gold Certified Partner" von Microsoft erhalten. Als "Independent Software Vendor" (ISV) profitiert redIT von einer engeren Zusammenarbeit mit Microsoft.
Verdient hat redIT den neuen Partnerstatus dank seiner Standardsoftware "pebe FINANCE", die auf Microsofts .Net-Technologie basiert. Die Finanzlösung eignet sich für Treuhänder, Finanzdienstleister und KMU in ausgewählten Branchen. Die Software besteht aus mehreren Modulen. Diese lassen sich untereinander und auch mit Microsoft Navision individuell kombinieren und parametrisieren. Um sich für die Kompetenz zu qualifizieren, musste die Lösung den neuen umfangreichen Plattformtest bezüglich Betriebssystem und Komponenten bestehen.
Ebenfalls mit Navision kompatibel ist die Microsoft-lizenzierte Lohnbuchhaltung "pebe LOHN", die in Zusammenarbeit mit der SUVA entwickelt wurde. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weltweite M365-Störung – alle wichtigen Dienste stundenlang offline

Betroffen waren unter anderem Azure, Teams, Exchange, Outlook und Sharepoint. Weltweit waren die Dienste für einen halben Tag offline.

publiziert am 25.1.2023 8
image

Wenn Azure nicht wäre, würde Microsoft schrumpfen

Der Konzern gibt sinkende Umsätze bei Software und Spielkonsolen bekannt. CEO Satya Nadella setzt alles auf KI.

publiziert am 25.1.2023
image

Microsoft investiert weitere Milliarden in OpenAI

Der Tech-Gigant unterstützt die Entwickler von ChatGPT mit 10 Milliarden Dollar und beerdigt gleichzeitig den hauseigenen VR-Bereich.

publiziert am 24.1.2023
image

Microsoft stoppt Verkauf von Windows 10

Am 31. Januar findet Windows 10 den Anfang seines Endes: Zumindest über seine eigene Webseite wird Microsoft das Betriebssystem nicht mehr anbieten.

publiziert am 20.1.2023 1