Rekordquartal für Lenovo

13. Februar 2014 um 08:16
  • international
  • ibm
  • geschäftszahlen
  • lenovo
image

Nun steht der Abschluss der Übernahmen von Motorola und IBMs x86-Sparte bevor.

Nun steht der Abschluss der Übernahmen von Motorola und IBMs x86-Sparte bevor.
Der weltgrösste Computerhersteller Lenovo hat im dritten Geschäftsquartal die Erwartungen der Experten deutlich übertroffen. Der Gewinn sprang laut Unternehmensangaben vom Donnerstag in den drei Monaten im Vergleich zum Vorjahr um 29 Prozent auf 265,3 Millionen Dollar. Analysten hatten mit rund 247 Millionen Dollar gerechnet.
Sowohl in der PC- als auch der Smartphone-Sparte stiegen die Umsätze. Gesamthaft wuchs der Umsatz um 15 Prozent auf 10,8 Milliarden Dollar. Es ist das erste Mal, dass Lenovo die 10-Milliarden-Marke überschreitet.
Angesichts eines schrumpfenden PC-Markts steigt Lenovo verstärkt in das Geschäft mit Smartphones und Servern ein. Im vergangenen Monat kündigte das Unternehmen den Kauf des Handyherstellers Motorola für 2,3 Milliarden Dollar zu kaufen. Beide Deals sind allerdings noch nicht abgeschlossen. (sda/mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Adnovum-Umsatz stagniert

Das Schweizer Software-Unternehmen hat trotzdem wieder zusätzliches Personal eingestellt und meldet eine hohe Nachfrage im Security-Bereich.

publiziert am 15.5.2024
image

Softwareone steigert Umsatz und Gewinn

Im ersten Quartal 2024 konnte der Stanser IT-Dienstleister gute Zahlen präsentieren. Ein Verkauf des Unternehmens an Bain Capital wird wahrscheinlicher.

publiziert am 15.5.2024
image

Patentklage: Lenovo darf keine Geräte mit Mobilfunk-Modul mehr verkaufen

Hardware mit WWAN-Modulen von Lenovo unterliegt in Deutschland aktuell einem Verkaufsverbot.

publiziert am 13.5.2024
image

Solider Start ins Geschäftsjahr bei Bechtle

Der Umsatz beim deutschen IT-Konzern ist um 2,3% auf 1,5 Milliarden Euro zurückgegangen. In der Schweiz und unter dem Strich konnte Bechtle jedoch zulegen.

publiziert am 8.5.2024