Rekordumsatz bei Ingram

14. Februar 2013, 15:30
  • distributor
  • geschäftszahlen
image

BrightPoint und Aptec sorgen für Wachstum im vierten Quartal.

BrightPoint und Aptec sorgen für Wachstum im vierten Quartal.
Ingram Micro, der weltgrösste Distributor von ICT-Produkten, erreichte mit den Zahlen des vierten Quartals 2012 eine neue Bestmarke. Der Umsatz wuchs im Jahresvergleich um 14,3 Prozent auf 11,38 Milliarden Dollar. Zum Wachstum beigetragen haben die kürzlich abgeschlossenen Übernahmen von BrightPoint (75 Millionen).
Der operative Gewinn sank derweil um 4,65 Prozent auf 167,9 Millionen Dollar. Der Nettogewinn sank um 3,35 Prozent auf 101,4 Millionen Dollar.
In Europa, wo derzeit viele IT-Unternehmen Mühe haben, Wachstum zu erzielen, schrumpfte der Umsatz um 3,55 Prozent auf 3,1 Milliarden Dollar. In Lokalwährung wäre der Umsatz nur um 1 Prozent zurückgegangen.
Im gesamten Jahr setzte Ingram 37,8 Milliarden Dollar um, verglichen mit gut 36 Milliarden im Vorjahr. Bemerkenswert ist der von 244 im Vorjahr auf nun 300 Millionen Dollar gestiegene Nettogewinn. Ein Zeichen, dass Ingram verstärkt in höhermargige Bereiche vorgedrungen ist. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Ingram Micro will zurück an die Börse

Ingram Micro plant nach fast 6 Jahren eine Rückkehr an die Börse. Damit zeichnet sich ein Transformationsschub bei dem Distributor ab.

publiziert am 21.9.2022
image

Ergon wächst weiter

Der Softwareentwickler konnte seinen Umsatz im 1. Halbjahr 2022 um 8% steigern.

publiziert am 21.9.2022
image

Atos-Aktionär ist nicht zufrieden mit dem Turnaround-Plan

"Zu ehrgeizig und zu kompliziert", seien die Pläne des IT-Dienstleisters, findet ein Minderheitsaktionär.

publiziert am 16.9.2022