Riesen-Preissumme an der Blockchain Competition

21. Februar 2018, 16:23
  • innovation
  • blockchain
  • zug
  • inacta
image

Startups können nun zwei mal 100'000 Dollar an der Blockchain Competition gewinnen. Themen sind Blockchain for Finance und Blockchain for Real Estate.

Startups können nun zwei mal 100'000 Dollar an der Blockchain Competition gewinnen. Themen sind Blockchain for Finance und Blockchain for Real Estate.
"If you make it, make it big", sagt man sich in Zug und verdoppelt die eh schon riesige Preisssumme von 100'000 Dollar. 100'000 Dollar zu gewinnen gibt es im September für ein Sieger-Startup, das eine Lösung für die Finanzindustrie mit Hilfe einer Blockchain entworfen oder entwickelt hat. Weitere 100'000 Dollar gibt es dann im November für die gewinnende Jungfirma, die dasselbe zum Thema Real Estate gemacht hat.
Die beiden Veranstalter der Blockchain-Competition, der Zuger Software-Integrator Inacta und Lakeside Partners heizen damit den "Crypto-Valley"-Hype an. Sie haben mit der Blockchain Competition letzten November zum Thema Insurance einen Erfolg erzielt. Der Saal im Theater Casino Zug war voll und die Vertreter von Versicherungen und Investoren drängten sich geradezu um die Startup-Vertreter, die um die 100'000 Dollar kämpften.
Inacta und Lakeside Partners wagen sich mit den Themen Finance und Real Estate in Neuland vor. Denn Inacta ist als ECM-Spezialist im Versicherungsmarkt zuhause. Die Ausschreibung für beide Wettbewerbe ist eröffnet. Die Einreichfrist für Blockchain-Lösungen für die Finanzindustrie dauert bis 31. Mai 2018, wer am Wettbewerb für Lösungen für die Immobilienwirtschaft teilnehmen will, hat noch bis 30. Juni Zeit.
Die Schlussrunden der zwei lukrativen Wettbwerbe findet dann in Zug (Real Estate) und Zürich (Finance) statt. Und zwar am 17. und 18. September (Finance) und am 7. und 8. November. Anfang 2019 soll es dann einen weiteren Wettbwerb unter Startups geben, die Blockchain-basierende Lösungen für Versicherungen entwickelt oder konzipiert haben. An den Schlussrunden präsentieren je zehn Finalisten ihre Ideen einer Jury sowie dem Publikum. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Krypto-Startup 21.co holt langjährigen Goldman-Sachs-Mann als CTO

David Josse heisst der neue Technikchef des Jungunternehmens, das mit dessen Kenntnissen und Branchenexpertise sein Produktangebot ausbauen und skalieren will.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Blockchain-Startup generiert 5 Millionen mit Token-Verkauf

Chain4Travel will auf einem Blockchain-basierten Netzwerk den Handel von Reiseprodukten ermöglichen. Beim ersten Tokenverkauf hat das Startup 5 Millionen Franken generiert.

publiziert am 29.9.2022
image

Stadt und Kanton Zug beschliessen gemeinsame Datenstrategie

Mit dem Open-Government-Data-Ansatz sollen in Zug künftig offene Verwaltungsdaten ohne Einschränkung zur freien Nutzung zur Verfügung gestellt werden.

publiziert am 29.9.2022