RIM lanciert "PlayBook" mit Kampfpreis

11. November 2010, 11:06
  • international
  • rim
  • strategie
image

Der BlackBerry-Hersteller RIM will seinen iPad-Konkurrenten "PlayBook" für unter 500 Dollar auf den Markt bringen, wie RIM-CEO Jim Balsillie gegenüber Pressevertretern in Seoul erklärte.

Der BlackBerry-Hersteller RIM will seinen iPad-Konkurrenten "PlayBook" für unter 500 Dollar auf den Markt bringen, wie RIM-CEO Jim Balsillie gegenüber Pressevertretern in Seoul erklärte. Marktbeobachter waren aufgrund der Ende September bekannt gegebenen ersten Hardwarespezifikationen von einem deutlich höheren Endkundenpreis ausgegangen.
Viele Marktbeobachter glauben, dass RIMs PlayBook, vielleicht noch neben Samsungs "Galaxy", unter den bisher bekannten iPad-Herausforderern am ehesten Chancen haben könnte, Apple einige Marktanteile abzujagen. Mit dem nun bekannt gegebenen Preis – der zumindest anfänglich sogar unter den Gestehungsskosten liegen könnte - scheint zudem klar, das RIM nicht nur seine Stärke bei Business-Kunden nützen, sondern das PlayBook auch aggressiv auf einem breiteren Markt positionieren will. Dazu passt auch die Meldung, dass sich RIM zumindest überlegt, das PlayBook auch über den Retail zu vertreiben.
RIMs PlayBook soll im ersten Quartal des nächsten Jahres in den USA lancierte werden, und im zweiten Quartal weltweit auf den Markt kommen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Der CTO von Microsoft Azure will künftig auf Rust setzen

Weil die Programmiersprache sicherer und zuverlässiger als C und C++ ist, soll sie in Zukunft vermehrt zum Einsatz kommen. Der C++-Erfinder hingegen sieht die Ablösung als "gewaltige Aufgabe".

publiziert am 28.9.2022
image

USA lockert Sanktionen für IT-Firmen im Iran

Weil die iranische Regierung den Zugang zum Internet eingeschränkt hat, versuchen sowohl Behörden als auch Private den Informationsfluss aufrecht zu halten.

publiziert am 26.9.2022
image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022