Ringier-Digitalchef scheidet aus GL aus

28. August 2017, 14:40
  • people & jobs
  • ringier
  • management
  • reorg
image

Der Medienkonzern Ringier baut sein Management teilweise um.

Der Medienkonzern Ringier baut sein Management teilweise um. Man organisiere ab dem 1. Oktober 2017 das Group Executive Board (GEB) entlang der Geschäftsbereiche Publishing und Marketplaces, teilt das Unternehmen mit. Für die Leitung der Marketplaces, darunter Jobcloud und Scout24, wird künftig Robin Lingg als Mitglied des GEBs verantwortlich sein.
Im Zuge der Reorganisation scheidet Digital-Chef Thomas Kaiser aus der Konzernleitung aus. Kaiser war ab 2011 CEO von Ringier Digital und war damit massgeblich für den Ausbau des Marketplaces- und E-Commerce-Portfolios verantwortlich. Neu wird er sich dem 2015 gegründeten Digital-Ventures-Business widmen. "Thomas Kaiser hat zusammen mit dem Ventures-Team ein vielversprechendes Geschäft mit inzwischen zwölf Startup-Beteiligungen aufgebaut. Er wird sich nun, seiner Passion folgend, darauf konzentrieren", kommentiert Ringier-CEO Marc Walder die Reorg.
Im Group Executive Board von Ringier sind damit neben CEO Walder und dem Marketplaces-Leiter Lingg noch Ralph Büchi (COO Ringier AG, Publishing), CFO Annabella Bassler, der COO Schweiz und Geschäftsführer der Blick-Gruppe Alexander Theobald sowie Chief Technology & Data Officer Xiaoqun Clever. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Stefan Arn will kürzer treten

Einer der prägenden IT-Leute der UBS gibt sein Amt ab, wie 'Finews' berichtet.

publiziert am 19.5.2022
image

ETH ernennt neue Professoren für Informatik und Digitalisierung

Die neu Ernannten beschäftigen sich mit Algorithmen, datengeschützten Analyseverfahren oder den gesellschaftlichen Auswirkungen der Digitalisierung.

publiziert am 19.5.2022
image

Sechs neue Vorstandsmitglieder für Digitalswitzerland

Zwei Vertreterinnen von Google, die CEO der CSS und die COO der UBS Schweiz sowie Vertreter von Migros und Swico gehören neu zum Gremium.

publiziert am 19.5.2022
image

SAP-Mitgründer Hasso Plattner noch 2 Jahre Aufsichtsratschef

Trotz Unruhe unter den Aktionären wegen der Missachtung des Rotationsprinzips ist der grosse alte Mann der SAP abermals als Vorsitzender des Aufsichtsrats bestätigt worden.

publiziert am 19.5.2022