Ringier investiert in Zürcher Start-up

20. Juli 2015, 12:25
  • channel
image

Das Anfang diesen Jahres gegründete Investmentunternehmen Ringier Digital Ventures investiert in das Start-up Movu.

Das Anfang diesen Jahres gegründete Investmentunternehmen Ringier Digital Ventures investiert in das Start-up Movu. Das Zürcher Jungunternehmen ist auf die Vermittlung von Umzugs- und Reinigungsservices spezialisiert. Zu den weiteren Partnern von Movu gehören unter anderem b-to-v Partners, Swisscom sowie AXA Winterthur. Nach Campanda und Recommerce ist dies gemäss Medienmitteilung die dritte Investition von Ringier Digital Ventures, das über ein Investitionsvolumen von insgesamt 30 Millionen Franken verfügt.
Movu wurde im Mai 2014 von Nicolas Bürer, Nenad Nikolic und Laurent Decrue ins Leben gerufen und hat sich im ersten Jahr an gut 2000 Umzügen beteiligt. Im Verwaltungsrat sitzen ausserdem Stefan Schärer, Moneyhouse CEO, sowie Peter Hogenkamp, ehemaliger Leiter Digitale Medien der NZZ-Gruppe und langjähriger Kenner der digitalen Szene, wie es auf der Homepage des Jungunternehmens heisst. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023