Ringier vor allem im Digitalgeschäft erfolgreich

9. April 2014, 15:02
  • channel
  • ringier
image

Wie aus den am Mittwoch veröffentlichten Zahlen hervorgeht, konnte der grosse Verlag Ringier im digitale Markt deutlich zugelegen.

Wie aus den am Mittwoch veröffentlichten Zahlen hervorgeht, konnte der grosse Verlag Ringier im digitale Markt deutlich zugelegen. Mittlerweile erwirtschaftet das Medienhaus bereits 25,7 Prozent des gesamten Umsatzes mit dem digitalen Geschäft, zu dem neben Nachrichtenplattformen wie Blick.ch oder Online-Kiosk auch Inserateportale wie jobs.ch oder ImmoScout24 sowie Radio Energy oder LandLiebe und Fernsehen Sat.1 Schweiz gezählt werden.
Ringier investiert viel in diese Sparten: Erst Anfang dieses Jahres, dass Ringier Digital und die Venture Capital Gesellschaft b-to-v Partners investieren werden. Die Beteiligung betrage 20 Prozent.
Man rechne damit, dass der Digital-Umsatz 2014 erstmals die 30-Prozent-Marke überschreite, sagte Ringier-Chef Marc Walder an der Medienkonferenz in Zürich. (sda/lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Atos lehnt Übernahmeangebot des Konkurrenten Onepoint ab

Der kriselnde Konzern sollte für seine Cybersecurity-Sparte 4,2 Milliarden Euro erhalten. "Nicht im Interesse der Stakeholder", sagt der Verwaltungsrat.

publiziert am 30.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022