Riverbed bringt "Software Defined" WAN-Lösung auf den Markt

14. September 2016, 12:04
  • rechenzentrum
  • riverbed
image

Schon im Frühling kündigte Riverbed mit --http://www.

Schon im Frühling kündigte Riverbed mit "SteelConnect" eine Lösung zur softwaregesteuerten, automatisierten Konfirguration von Wide Area Networks (WANs). Bis anhin war die Lösung nur über ein Early-Acess-Programm erhältlich. Wie Riverbed mitteilt, steht die Lösung nun generell zur Verfügung.
Da man die Lösung weiterentwickelt hat, kommt sie mit dem Namen SteelConnect 2.0 auf den Markt. Mit ihr sollen Tausende manuell konfigurierter Router mit einem virtuellen Netzwerk-Design ersetzt werden können. Unternehmen seien in der Lage, über LANs, WANs und über die Cloud hinweg, darunter AWS oder Microsoft Azure, ein einziges "Software Defined" Netzwerk aufzubauen.
Zudem kündigt der Anbieter weitere Produkte an, die Unternehmen beim Wechsel von Legacy-Hardware zu einem "Software Defined" und Cloud-zentrierten Netzwerkansatz unterstützen. Dazu gehört auch Riverbed Cloud-Ready Branch. Damit sollen Kunden wählen können, welche IT-Dienste, etwa SD-WAN oder Verbindungen in die Cloud, sie für welche Zweigstelle brauchen. SteelCentral könne als Kommandozentrale für die Anwendungs-Performace verstanden werden und biete Monitoring und Management für Public-, Private- und Hybrid-Cloud-Umgebungen. Dank der kürzlich erfolgten Übernahme von Aternity könne jedes Gerät in die Überwachung einbezogen werden.
Mit Riverbed SteelFusion soll Kunden eine grössere Auswahl geboten werden, um die verteilte Infrastruktur in eine "Software Defined"-Lösung zu verwandeln. SteelFusion könne in der IBM-Cloud, einer IaaS-Plattform oder virtual implementiert werden. Kunden können so, wie es in der Mitteilung heisst, die Zweigstellen-IT im eigenen RZ, in der Cloud oder in einer hybriden Kombination zentralisieren. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Equinix engagiert Nadine Haak als Partner-Verantwortliche

Als Partner Sales Manager ist Haak für den Ausbau des Channel-Partnerprogramms von Equinix in der Schweiz zuständig.

publiziert am 17.5.2022
image

Equinix baut in Oberengstringen weiter aus

Das Rechenzentrum von Equinix wird im nächsten Ausbauschritt um rund 700 Quadratmeter und rund 240 Cabinets erweitert.

publiziert am 3.5.2022
image

Wie es um das lange geplante Armee-RZ steht

Das VBS hat seinen "Projektbericht 2021" publiziert. Die Fertigstellung des Rechenzentrums "Kastro II" verzögert sich weiter.

publiziert am 20.4.2022
image

Samsung erwartet einen Quartals­rekord

Die starke Nachfrage nach Halbleitern für Rechenzentren lassen Gewinn und Umsatz von Samsung in die Höhe steigen.

publiziert am 7.4.2022