Rochade im Schweizer Software-Business von IBM

27. Juni 2007, 08:33
  • people & jobs
  • ibm
image

Steffen Wippel folgt auf Roger Müller, der nun das IBM SOA-Business in Zentral- und Osteuropa betreut.

Steffen Wippel folgt auf Roger Müller, der nun das IBM SOA-Business in Zentral- und Osteuropa betreut.
Roger Müller, lange Jahre bekannt als Chef des IBM Software-Geschäfts in der Schweiz, steigt auf. Neu steht auf seiner Karte "SOA Executive" für die Region CEMAAS (IBMisch für Zentral- und Osteuropa, Mittlerer Osten, Afrika, Österreich und die Schweiz). Sein Nachfolger als Leiter des Software-Geschäfts in der Schweiz ist seit Juni Steffen Wippel (Foto). Der diplomierte Betriebswirt ist seit 1989 bei "Big Blue" und seit 1995 in der Software Group. Zuletzt war er für den Sektor Industrial and Communications für die Software Group in Deutschland verantwortlich. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Logitech ernennt neuen COO

Das Unternehmen besetzt gleich zwei Posten neu: Prakash Arunundrum wird zum operativen Chef und Charles Boynton zum Finanzchef berufen.

publiziert am 31.1.2023
image

Commvault hat schon wieder einen neuen Schweiz-Chef

Nicolas Veltzé ist bereits für Österreich und Südosteuropa zuständig. Seine Vorgängerin war nur 4 Monate im Amt.

publiziert am 30.1.2023
image

Für Sunrise-Angestellte gibt es 2023 mehr Lohn

Die Gewerkschaft und der Telco haben sich auf eine Lohnerhöhung von 2,6% geeinigt. Damit sollen die gestiegenen Lebenshaltungskosten abgefedert werden.

publiziert am 30.1.2023
image

Syndicom-Präsident Münger tritt zurück

Daniel Münger lässt sich Mitte Jahr pensionieren. Ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin wird jetzt gesucht.

publiziert am 30.1.2023