Rochade in der Computerlinks-Führung

16. Dezember 2008, 10:28
  • cio
image

Der Schweizer Chef Derk Steffens wird CIO des Computerlinks-Konzerns. Domenico Lojacono wird sein Nachfolger.

Der Schweizer Chef Derk Steffens wird CIO des Computerlinks-Konzerns. Domenico Lojacono wird sein Nachfolger.
Domenico Lojacono (Foto) übernimmt am 1. März 2009 die Geschäftsführung von Computerlinks Schweiz. Als Chef des Security-Distributors ersetzt er Derk Steffens, der nach vier Jahren per Ende Februar 2009 die Schweizer Niederlassung verlässt und CIO des Konzerns in München wird. Steffens bleibt als Verwaltungsrat eng mit den Schweizer Geschäften verbunden.
Computerlinks hatte bis jetzt noch keinen dedizierten CIO, viele IT-Aufgaben hat bisher CTO Richard Hellmeier wahrgenommen. Er wird sich nun auf das Deutschland-Geschäft und das Produktmanagement konzentrieren. Steffens verantwortet bereits seit dem Vorjahr den Teilbereich Warenwirtschaftssystem. Die Schweizer Niederlassung fungierte unter seiner Führung oft als Pilot für Erweiterungen des konzernweiten ERP-Systems Navision ("Microsoft Dynamics NAV"). Als IT-Chef warten weitere Aufgaben auf ihn: "Bei mittlerweile zirka 550 Mitarbeitenden in 17 Ländern gibt es da einiges zu tun", sagt Steffens zu inside-channels.ch.
Lojacono arbeitet seit vier Jahren bei Computerlinks. Er startete als Key Account Manager im Verkauf, danach war er als Head of Sales und stellvertretender Geschäftsführer tätig. Lojacono verfügt über eine höhere Fachausbildung und bringt laut Computerlinks mehrjährige Führungserfahrung sowie fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse mit. Er verfüge zudem über langjährige Erfahrung in der Distribution sowie im Channel- und Direct-Sales, heisst es in einer Mitteilung.
Computerlinks ist im Sommer vom Finanzinvestor Barclays übernommen worden. Die Schweizer Niederlassung setzte im vergangenen Geschäftsjahr umgerechnet zirka 45 Millionen Franken um. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Linda de Winter ist neue CIO bei Swisscard

Der bisherige CIO Marco Bazzani verlässt das Unternehmen. De Winter kommt von der Schweizerischen Post.

publiziert am 5.12.2022
image

CH Media schafft CIO-Stelle

Das Verlagshaus sucht eine Informatikchefin oder einen Informatikchef und will eine eigenständige IT aufbauen.

publiziert am 21.11.2022
image

CIO Hans-Peter Keller verlässt Helsana

Nach 12 Jahren hat Hans-Peter Keller den Krankenversicherer verlassen. Seine Position wird derzeit ad interim geführt.

publiziert am 3.11.2022
image

Kanton Schwyz braucht eine CIO-Nachfolge

Der Kanton Schwyz sucht einen oder eine neue CIO. Der bisherige Vorsteher des Amts für Informatik, Stefan Heinzer, geht per Anfang 2023 neue Wege.

publiziert am 26.10.2022