Rothschild migriert auf Avaloq

1. Juli 2016, 13:18
  • fintech
  • avaloq
image

Die Bankengruppe Privée Edmond de Rothschild wird für das Private-Banking-Geschäft aller Niederlassungen in der Schweiz, in Luxemburg und Monaco auf Avaloq-Lösungen migrieren.

Die Bankengruppe Privée Edmond de Rothschild wird für das Private-Banking-Geschäft aller Niederlassungen in der Schweiz, in Luxemburg und Monaco auf Avaloq-Lösungen migrieren. Der Softwarehersteller und Dienstleister wird eine komplette ASP-Lösung (Application Servcie Providing) bei der Bank einführen. Dazu gehört die Implementation und die Wartung der Avaloq-Banking-Suite, wie der Bankensoftwarehersteller mitteilt. Weitere Dienstleistungen umfassen eine Front-to-Back-Plattform, Applikations-und IT-Management sowie -Betrieb.
Die Rothschild Group ist eine unabhängige Bankengruppe in Familienbesitz mit Schwerpunkt auf Private Banking und Asset-Management. Neben dem Hauptsitz in Genf verfügt die Bank über Niederlassungen weltweit. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

UBS baut ihr digitales Angebot aus

Mit der rein digitalen Sortimentslinie Key4 will die Grossbank vor allem Neukunden gewinnen. Man fahre aber keine Neobanken-Strategie.

publiziert am 19.5.2022
image

Payment-Startup Klarpay sichert sich 3 Millionen Franken

Nach einer Finanzierungs­runde will das Finma-lizenzierte Fintech das Wachstum vorantreiben.

publiziert am 17.5.2022
image

Finnova kauft Fintech Contovista

Viseca verkauft das Vorzeige-Fintech an Finnova. Der Banken­software-Hersteller will mit Contovista sein Data-Analytics-Know-how und -Portfolio stärken.

publiziert am 16.5.2022
image

Open Banking: Offene APIs reichen nicht

Das Thema Open Banking wird laut der aktuellen IFZ-Studie vielfach zu isoliert betrachtet und deshalb unterschätzt.

publiziert am 13.5.2022 1