Rotronic gewinnt Mediamarkt und Steg

2. Dezember 2004 um 23:21
  • channel
image

Die Bassersdorfer Elektronik-Gruppe Rotronic wird als erster Schweizer Assemblierer für den Bau von Intel-Blade-Servern zertifziert.

Der Bassersdorfer Elektronik-Hersteller (Feuchtigkeitsfühler), IT-Importeur, Distributor, Assemblierer und Kataloghändler Rotronic wird im laufenden Geschäftsjahr nach eigenen Angaben den Umsatz „in allen Geschäftsbereichen“ auf ca. 126 Mio. Franken steigern können. Neben einigen anderen Geschäftsbereichen ist Rotronic auch Importeur von Computerzubehör, das unter einer eigenen Marke (Roline) in Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Polen und Holland vertrieben wird. In der Schweiz konnte Rotronic die beiden grossen Retailer MediaMarkt und Steg gewinnen, die das margenträchtige Computerzubehör als Eigenmarke anbieten werden.
Rotronic assembliert aber auch PCs. In diesem Bereich wird das Servergeschäft immer wichtiger. So wurde Rotronic als erster Schweizer PC-Hersteller von Intel für den Bau von Blade-Servern zertifiziert, wie Thomas Maurer, der für das IT-Geschäft verantwortlich ist, sagt.
In der Rotronic-Gruppe steckt noch einiges mehr. So vertreiben die Bassersdorfer auch USVs, 19-Zoll-Racks und Elektronik-Gehäuse. Und die Bassersdorfer sind ein erfolgreicher Schweizer Elektronik-Hersteller. Die Messgeräte (Feuchtigkeit und Temperatur) werden in Bassersdorf entwickelt und produziert und weltweit vertrieben. Dafür will Rotronic nächstes Jahr eine Vertriebsniederlassung in China aufbauen. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

EU stellt Fragen, Broadcom macht Zugeständnisse

Nach Beschwerden von Usern und Providern hat die EU Fragen an Broadcom geschickt. Der Konzern reagierte mit einem leichten Zurückkrebsen.

publiziert am 16.4.2024
image

Salesforce will angeblich Informatica übernehmen

Derzeit laufen gemäss Berichten Gespräche über einen allfälligen Kauf. Es wäre die grösste Übernahme von Salesforce seit der Akquisition von Slack im Jahr 2020.

publiziert am 15.4.2024
image

Untersuchung findet keine Finanzmanipulationen bei Temenos

Der Bericht zur Untersuchung widerspricht den Vorwürfen, die ein Investmentunternehmen im Februar gemacht hat.

publiziert am 15.4.2024
image

Heisst Klara bald E-Post?

Wie inside-it.ch erfahren hat, könnte der Name Klara bald verschwinden. Die heutige Post-Tochter rückt wohl auch namenstechnisch näher an den Gelben Riesen.

publiziert am 12.4.2024