RTC, die Migros Bank und der Frühaufsteher

4. August 2009, 15:08
  • rechenzentrum
  • finnova
image

Eine Geschichte, die keine ist.

Eine Geschichte, die keine ist.
'Tagesanzeiger.ch/Newsnetz' berichtet heute ausführlich über veraltete Kursangaben im E-Banking-System der Migros Bank. Tatsächlich werden die Vortageskurse in - wie die Migros Bank sagt - "einzelnen, sehr seltenen Fällen" erst mit einer gewissen Verzögerung aktualisiert. Spätestens um 7.30 Uhr sind diese Probleme jedoch stets behoben. Man muss sich also schon sehr früh, etwa 6 Uhr, einloggen, um veraltete Kursangaben präsentiert zu bekommen.
Nun ist ein kleiner Streit darüber entbrannt, wer für dieses "Problem" zuständig sein soll. Die Migros Bank verweist auf den IT-Dienstleister RTC. "Wir pflegen das Online-Banking-System nicht selber. Dafür ist, wie bei vielen anderen Banken, die Firma RTC verantwortlich", wird ein Migros-Bank-Sprecher zitiert. Dort weist man die Anschuldigung mit der Aussage zurück, dass man die Vortageskurse der USA erst in den frühen Morgenstunden erhalte. Diese würden erst dann aufbereitet und eingespielt. Deshalb sei es "normal, dass am frühen Morgen die Kurse noch nicht eingespielt werden konnten", zitiert der 'Tagi' den RTC-Sprecher. (Allerdings befanden sich im Portfolio eines betroffenen Kunden ausschliesslich Schweizer Bluechips).
Die Diskussion gipfelt schliesslich in der Frage, wieso die Migros Bank nicht das neuste E-Banking-System von RTC verwende, denn: "Die Firma RTC verfüge nämlich seit einigen Monaten über eine neue, weit modernere E-Banking-Lösung, die es den Kunden auch erlaubt, die Aktienkurse in Echtzeit anzuzeigen", schreibt der 'Tagi'.
Tatsächlich hat sich die Migros Bank bereits vor zwei Jahren entschieden, künftig auf RTC zu verzichten und stattdessen das Konkurrenzprodukt von Finnova zu verwenden, migriert, ist aus Kosten- und Zeitgründen nur logisch.
Jedenfalls sollten Migros-Bank-Kunden ab November auch morgens um 6 Uhr Aktienkurse in Echtzeit sehen können. Und wenn nicht, dann lohnt es sich erst recht, ein paar Minuten länger im Bett zu bleiben. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Equinix engagiert Nadine Haak als Partner-Verantwortliche

Als Partner Sales Manager ist Haak für den Ausbau des Channel-Partnerprogramms von Equinix in der Schweiz zuständig.

publiziert am 17.5.2022
image

Finnova kauft Fintech Contovista

Viseca verkauft das Vorzeige-Fintech an Finnova. Der Banken­software-Hersteller will mit Contovista sein Data-Analytics-Know-how und -Portfolio stärken.

publiziert am 16.5.2022
image

Equinix baut in Oberengstringen weiter aus

Das Rechenzentrum von Equinix wird im nächsten Ausbauschritt um rund 700 Quadratmeter und rund 240 Cabinets erweitert.

publiziert am 3.5.2022
image

Wie es um das lange geplante Armee-RZ steht

Das VBS hat seinen "Projektbericht 2021" publiziert. Die Fertigstellung des Rechenzentrums "Kastro II" verzögert sich weiter.

publiziert am 20.4.2022