Rundumerneuerung beim Badener Softwarehersteller BSI

21. Mai 2015, 13:01
  • people & jobs
  • bsi
image

Der Softwarehersteller BSI hat einen neuen Standort in Deutschland eröffnet.

Der Softwarehersteller BSI hat einen neuen Standort in Deutschland eröffnet. Von der Niederlassung in Düsseldorf aus werden knapp 30 Mitarbeitende die Kunden in Nordrhein Westfalen betreuen, wie das Unternehmen mitteilt. Insgesamt zählt das Badener Unternehmen nun sieben Niederlassungen in der Schweiz und in Deutschland und beschäftigt etwas über 200 Angestellte.
Auch hierzulande wächst das Unternehmen weiter: Der Standort in Bern werde Ende Juni ein grösseres Büro beziehen und das Badener-Team soll im Herbst mehr Platz erhalten.
Frischer Anstrich für die Website
Wie das Unternehmen weiter bekannt gibt, wurde auch die Website überarbeitet und ist unter einer neuen Domain erreichbar. Das Design ist responsive und somit für alle Endgeräte optimiert. In diesem Zusammenhang verpasste sich BSI auch ein neues Markenlogo. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Verstärkung für ETH kommt aus Kopenhagen

Die Hochschule beruft einen neuen Professor im Departement Mathematik, der auf Statistik und Machine Learning spezialisiert ist. Ein anderer KI-Spezialist verlässt die Uni.

publiziert am 23.9.2022
image

Rochade im Führungsteam der Netrics Gruppe

Nectrics-CEO Pascal Schmid wechselt per Ende 2022 in den Verwaltungsrat der Gruppe. Pascal Kocher, langjähriger CFO, übernimmt dann die Chefposition.

publiziert am 22.9.2022
image

IT-Veteran Boschung wird EMEA-Chef bei Kudelski

Die Kudelski Gruppe hat für ihr Cybersecurity-Segment einen neuen Senior Vice President & General Manager EMEA gefunden. Jacques Boschung folgt auf Philippe Borloz.

publiziert am 21.9.2022
image

Neuer Chef für das Abacus-Team von Abraxas

Peter Züblin übernimmt das Team, das bisher von Walter Baumann geleitet wurde.

publiziert am 20.9.2022