Russischer Geheimdienst bekommt Zugriff auf Windows-Quellcode

9. Juli 2010, 13:52
image

Der US-amerikanische Softwarekonzern Microsoft hat eine Vereinbarung unterzeichnet, wonach der russische Inlandsgeheimdienst FSB Einblick in den Quellcode von Windows 7, Server 2008, Office 2010 und SQL Server bekommt.

Der US-amerikanische Softwarekonzern Microsoft hat eine Vereinbarung unterzeichnet, wonach der russische Inlandsgeheimdienst FSB Einblick in den Quellcode von Windows 7, Server 2008, Office 2010 und SQL Server bekommt. Dies berichtet die russische Zeitung 'Vedomosti'. Die Vereinbarung sei eine Ergänzung zu einem bereits seit 2002 bestehenden Vertrag, nach welchem die russischen Behörden bisher nur Zugang zum Quellcode von Windows XP, Windows 2000 und Server 2000 hatten. Microsoft, so die Zeitung weiter, erhoffe sich durch die Vereinbarung mehr Aufträge des russischen Staates.
Durch den Zugriff auf den Quellcode der Software sei es etwa der russischen Forschungsorganisation Atlas möglich, ein spezielles Verschlüsselungsprogramm zu entwickeln und damit den Einsatz der Produkte in staatlichen Einrichtungen zu ermöglichen, zitiert die Zeitung Nikolai Prjanisnikov von Microsoft Russland.
Die mit Russland geschlossene Vereinbarung sei Teil von Microsofts Government Security Program, das beispielsweise auch die Nato unterzeichnet habe, sagte ein Sicherheitsexperte mit Verbindungen zur britischen Regierung gegenüber 'ZDNet'. Dieser warnt, dass der Zugriff auf den Quellcode der Programme Regierungen in die Lage versetzen könnte, Schwachstellen im Code auszumachen und damit die Systeme anderer Nationen anzugreifen. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

USA lockert Sanktionen für IT-Firmen im Iran

Weil die iranische Regierung den Zugang zum Internet eingeschränkt hat, versuchen sowohl Behörden als auch Private den Informationsfluss aufrecht zu halten.

publiziert am 26.9.2022
image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

Drohnenschwarm erledigt Bauarbeiten und Reparaturen

In Zukunft sollen Drohnen wie Bienen zusammenarbeiten können, um Bauten zu errichten. Wie ihre tierischen Vorbilder würden sich die Fluggeräte die Arbeit teilen.

publiziert am 22.9.2022