Russland bereitet sich auf Ausfall des globalen Internets vor

24. Dezember 2019, 12:12
  • telco
  • russland
  • technologien
image

Russland hat die Funktionstüchtigkeit diverser Online-Dienste für den Fall testen lassen, dass das Land vom weltweiten Internet abgeschnitten wird.

Russland hat die Funktionstüchtigkeit diverser Online-Dienste für den Fall testen lassen, dass das Land vom weltweiten Internet abgeschnitten wird. "Unser Ziel war es, unter allen Umständen kontinuierliche Internetdienste auf russischem Territorium sicherzustellen."
Dies sagte Vize-Kommunikationsminister Alexej Sokolow am Montag. An dem mehrtägigen Test hätten Behörden, Sicherheitsdienste, Telekommunikations-, Messenger- und E-Mail-Anbieter teilgenommen, hiess es weiter.
Für Nutzer hätten die Tests keine Auswirkungen gehabt. Hintergrund der Massnahme ist allerdings ein im November erlassenes Gesetz, mit dem die Moskauer Regierung die staatliche Kontrolle über das Internet verstärkt. (Keystone-sda/kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Weltweite M365-Störung – alle wichtigen Dienste stundenlang offline

Betroffen waren unter anderem Azure, Teams, Exchange, Outlook und Sharepoint. Weltweit waren die Dienste für einen halben Tag offline.

publiziert am 25.1.2023 8
image

Microsoft investiert weitere Milliarden in OpenAI

Der Tech-Gigant unterstützt die Entwickler von ChatGPT mit 10 Milliarden Dollar und beerdigt gleichzeitig den hauseigenen VR-Bereich.

publiziert am 24.1.2023
image

Postfinance beteiligt sich an Zürcher Startup

Properti hat in einer Finanzierungsrunde weitere 3 Millionen Franken eingesackt. Unter den Investoren tummelt sich neu auch Postfinance.

publiziert am 24.1.2023