RZ-Trend beschleunigt sich: Leistung in Zürich stieg allein 2020 um 16 MW

19. März 2021, 13:00
image

Die Entwicklung des Zürcher Immobilienmarktes könnte sich aber als Hindernis entpuppen, schreiben Marktforscher von DC Byte.

Die Marktforscher von DC Byte haben die RZ-Leistung für Zürich berechnet: Auf 67 Megawatt soll die Region im 4. Quartal 2020 gekommen sein. Das ist der 13. Rang in Europa, wie die Data-Center-Spezialisten schreiben. Die Top 3 sind: London, Dublin und Amsterdam. Für Zürich hatte Immobiliendienstleister CBRE kürzlich fast dieselbe Leistung eruiert, Zürich aber auf Platz 6 in Europa verortet.
In Zürich stehen nach Berechnung von DC Byte derzeit 18% der Kapazitäten frei, was einem freien Angebot von 12 Megawatt Leistung gleichkommt.
Bekanntlich boomt der Standort. Wuchs die Power zwischen 2015 und 2018 von 40 auf 55 Megawatt, beschleunigte sich dies in den letzten zwei Jahren. Allein 2020 sind 16 WM dazugekommen. Derzeit befänden sich 24 Megawatt Leistung im Bau und weitere 78 Megawatt seien geplant, so die Marktforscher. Alles in allem wären das bei vollem Ausbau 168 MW Leistung, die in Zürich zur Verfügung stehen würden.
Es gibt aber auch einige Hürden zu meistern. "Die Herausforderung für neue RZ-Betreiber ist der Mangel an geeigneten Grundstücken für die Entwicklung und deren hohen Preise", schreiben die Autoren. Die kostspieligen Mieten in der Region drohten die Margen zu drücken und könnten die Attraktivität von Zürich als Standort für RZ beeinträchtigen. Zugleich könne eine hohe Eintrittsbarriere für neue Konkurrenten den Markt auch attraktiver machen, relativeren die Markforscher.
In Zürich gibt es vier Branchen-Riesen. Mehr als drei Viertel der Power verteilen sich auf diese: Green Datacenter (19 MW), Interxion (12 MW) sowie NTT und Equinix mit jeweils 10 Megawatt Leistung. Dahinter folgen Safe Host (6 MW), Swisscom (4 MW), Colt DCS (3 MW), Data Hub (2 MW), Colo Zueri (1MW) und Datawire (1 MW).
Das älteste Colocation-Rechenzentrum der Region steht in Zürich-Herdern und stammt von der Swisscom. Das RZ mit einer Leistung von 3,5 Megawatt wurde bereits 1976 eröffnet, seither aber zweimal umfassend modernisiert.

Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH Business: digital und persönlich

Das Einkaufserlebnis so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten, ist im Privatkundenbereich längst selbstverständlich. BRACK.CH Business hat sich das und noch mehr für seine Geschäftskunden auf die Fahnen geschrieben – sowohl beim Online-Angebot als auch in der persönlichen Betreuung.

image

Netrics gründet eine eigenständige Consulting Boutique

Die neue Firma namens Aliceblue bietet unter anderem Beratung im Bereich Cloud-Technologie. Das Team besteht aus IT-Veteranen.

publiziert am 8.12.2022
image

Apple riegelt seine Cloud ab und wirft den Schlüssel weg

Der Konzern plant ein rigides Verschlüsselungssystem für den hauseigenen Cloudspeicher. Usern gefällt das, den US-Straf­verfolgungs­behörden hingegen nicht.

publiziert am 8.12.2022
image

Für Gemeinden ist IT-Sicherheit ohne Dienstleister nicht zu haben

Gemeinden sind keine Unternehmen, aber müssen – und wollen – ihre IT ebenso modernisieren, sagt Marco Petoia vom Gemeinde-RZ-Betreiber RIZ in Wetzikon. Fällanden und Bauma erklären uns, warum.

publiziert am 7.12.2022