S&T rutscht ins Minus

28. Juli 2009, 16:08
  • geschäftszahlen
image

Der auch in der Schweiz tätige österreichische IT-Dienstleister S&T rutschte im ersten Halbjahr ins Minus.

Der auch in der Schweiz tätige österreichische IT-Dienstleister S&T rutschte im ersten Halbjahr ins Minus. Der Verlust auf EBIT-Ebene betrug 1,69 Millionen Euro, nach einem Gewinn von 4,32 Millionen Euro im ersten Semester des vergangenen Jahres. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verringerte sich von 7,85 auf 1,31 Millionen Euro. Der Umsatz sank von 231,4 auf 191,4 Millionen Euro.
"Wir haben trotz des gesunkenen Umsatzes unsere Marktanteile gehalten", meinte S&T-CEO Christian Rosner. Die Einsparungen aus dem Personalabbau (zuletzt von 3100 auf 2800 Personen) und weitere Kostenreduktionen sollen sich ab dem dritten und vierten Quartal 2009 positiv auf das Ergebnis auswirken. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bechtle wächst trotz Lieferengpässen

Der IT-Dienstleister legt im ersten Quartal bei Umsatz und Ergebnis zu und hofft, dass sich die Nachschubprobleme in der zweiten Jahreshälfte entspannen.

publiziert am 12.5.2022
image

Sunrise UPC: Starkes Wachstum im Businessbereich

Der Telco hat im ersten Quartal knapp 10% mehr verdient, der Umsatz bleibt konstant und wächst um 1%. Am stärksten zugelegt hat Sunrise UPC bei den Firmenkunden.

publiziert am 11.5.2022
image

Ergon meldet diesmal moderates Umsatzwachstum

Im 2. Corona-Jahr ist die Zürcher Software-Schmiede zwar nicht zweistellig wie 2020, aber wie budgetiert gewachsen. Fokussiert worden sei die Weiterentwicklung der Organisation.

publiziert am 5.5.2022
image

Noser Group erzielt mehr Umsatz und Betriebsgewinn

Der Wachstumskurs setze sich fort, so die Gruppe, und die Zahl der Mitarbeitenden steige.

publiziert am 4.5.2022