SaaS, CRM-Analyse und E-Commerce Topthemen im CRM-Markt

1. Februar 2010, 14:45
  • business-software
  • crm
  • saas
  • gartner
  • konferenz
image

Gewinnung von Neukunden gerät wieder vermehrt in den Fokus der CRM-Anwender, sagt Gartner.

Gewinnung von Neukunden gerät wieder vermehrt in den Fokus der CRM-Anwender, sagt Gartner.
Im Vorfeld des 'Customer Relationsship Management Summit 2010' führte der Veranstalter Gartner eine Umfrage unter 300 europäischen Managern durch, die die CRM-Strategie ihres Unternehmens beeinflussen. Etwas enttäuschend dürfte die Erkenntnis sein, dass die europäischen Unternehmen ihre Ausgaben für Systeme für Kunden-Gewinnung und -Erhaltung (CRM) nicht wesentlich, nämlich nur um 0,7 Prozent erhöhen möchten. Während der Submarkt für CRM-Systeme von der Krise weniger betroffen war, als der ERP-Markt im Allgemeinen, scheint er nun auch nicht wirklich von der Erholung zu profiteren.
Während die Ausgaben für CRM-Systeme gleich bleiben, verändern sich die Prioritäten der Ziele, die mit diesen Systemen verfolgt werden. So wird die "Gewinnung von Neukunden" als zweitwichtigstes Ziel genannt. Vor einem Jahr lag dieses Ziel noch auf Platz 6. Der Erhalt der Kundenzufriedenheit hat höchste Priorität (vor einem Jahr auf Platz 2) während Cross- und Upselling vom ersten auf den dritten Platz in der Prioritätenliste rutschte.
Die von Gartner befragten Anwenderfirmen wollen im laufenden Jahr am ehesten in SaaS-Technologien (SaaS = Software as a Service), E-Commerce und in CRM-Analyse investieren. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Pendel schlägt zurück – jetzt drohen Chip-Überkapazitäten

Noch herrschen Lieferschwierigkeiten. Die Auguren der IT-Industrie melden aber, dass sich die aktuelle Chip-Knappheit schon 2023 in Überkapazitäten verwandeln könnte.

publiziert am 13.5.2022
image

"Komplexes Systemversagen": Slack erklärt Ausfall

Der Collaboration-Dienst fiel Ende Februar aus. Der Anbieter schildert nun das "kaskadenartige Szenario".

publiziert am 29.4.2022
image

Gartner senkt IT-Wachstumsprognose

Für 2022 rechnet der Marktforscher immer noch mit IT-Ausgaben von 4,4 Billionen Dollar. Doch für CIOs wird ein unruhiges Jahr erwartet.

publiziert am 7.4.2022
image

Infoniqa erweitert Management

Der Spezialist für Business-Software ernennt einen neuen COO, CTO und CPO. Als CPO wird Hans-Jürgen Wels auch für die Strategie in der Schweiz verantwortlich sein.

publiziert am 16.3.2022