SafeNet verkauft Geschäftssparte für Regierungslösungen

9. November 2012, 12:51
  • cloud
image

Der Verschlüsselungs- und Security-Spezialist SafeNet verkauft seine Geschäftssparte für Regierungslösungen.

Der Verschlüsselungs- und Security-Spezialist SafeNet verkauft seine Geschäftssparte für Regierungslösungen. Weder der Name des Käufers, noch das Volumen des Verkaufs wurden kommuniziert. Die Übergabe soll voraussichtlich bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.
Damit will das Unternehmen ihre Strategie festigen: SafeNet will sich vermehrt auf das Portfolio der Datensicherheitslösungen konzentrieren, so die Medienmitteilung. Ausserdem werde das Unternehmen die Investitionen auf die Bereiche Datensicherheit und leistungsstarke Authentifizierung für Datencenter, virtuelle Datencenter und Cloud Computing konzentrieren. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weltweite M365-Störung – alle wichtigen Dienste stundenlang offline

Betroffen waren unter anderem Azure, Teams, Exchange, Outlook und Sharepoint. Weltweit waren die Dienste für einen halben Tag offline.

publiziert am 25.1.2023 8
image

OVHcloud ist auf Wachstumskurs

Das französische Cloud-Computing-Unternehmen konnte seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 15,4% steigern.

publiziert am 17.1.2023
image

Microsoft bietet bald ChatGPT als Azure-Service

Prominente KI-Modelle werden as-a-Service in der Azure Cloud verfügbar gemacht – darunter auch der viel diskutierte Textgenerator ChatGPT und der Bildgenerator Dall-E.

publiziert am 17.1.2023
image

Erstes Green-RZ in Dielsdorf live

Ziemlich genau ein Jahr nach der Ankündigung des Metro-Campus wurde das erste Datacenter in Betrieb genommen. Es bietet Platz für rund 80'000 Server.

publiziert am 17.1.2023