Sage Act! wird günstiger und integriert Google Apps

28. Februar 2012 um 14:40
  • business-software
  • sage
  • software
  • google
image

"Act!", die Kontaktmanagement-Lösung von Sage, integriert in ihrer neuen Version Google-Funktionen, wie der britische Softwarehersteller mitteilt.

"Act!", die Kontaktmanagement-Lösung von Sage, integriert in ihrer neuen Version Google-Funktionen, wie der britische Softwarehersteller mitteilt. Die neue Version der Software erlaubt es, Mail, Kalender und Kontakte von Google vollständig zu integrieren. Neu bietet "Act!" darüber hinaus erweiterte Suchfunktionen, einen virtuellen Notizblock sowie die Vernetzung mit Social Networks. Der Austausch von Kontakt- und Kalenderdaten zwischen unterschiedlichen Endgeräten und Plattformen werde dank dem Cloud-Dienst "Sage Act! Connect" vereinfacht, verspricht der Hersteller.
Sage hat zudem die Preise der Währungssituation angepasst und für Sage Act! um bis zu 30 Prozent gesenkt. Die Standardversion für 1 bis 10 Benutzer ist ab 390 Franken erhältlich, die Premium-Version für 10 bis 50 Benutzer gibt es ab 490 Franken. Die Web-Premium-Version kostet 590 Franken. Der oben genannte Cloud-Dienst ist für alle aktuellen Benutzer der neuen Version von Sage Act! zwölf Monate gratis. Der reguläre Preis für Sage Act! Connect beträgt 125 Franken pro Jahr und Benutzer. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Epic-Einführung: Insel-Gruppe stellt den Schalter um

In der Nacht auf Samstag werden mit dem neuen Klinikinformationssystem 50 verschiedene Lösungen ersetzt. Ein Supportteam steht rund um die Uhr bereit.

publiziert am 28.2.2024
image

Tumblr und Wordpress wollen Inhalte für KI-Training verkaufen

Die beiden Content-Management-Plattformen wollen die Inhalte ihrer Nutzenden zu Geld machen. Wer das nicht will, muss die Funktion deaktivieren.

publiziert am 28.2.2024
image

Workday: "KI darf keine Entscheidungen fällen"

Unternehmen werden nicht müde, zu betonen, dass sie Künstliche Intelligenz verantwortungsvoll einsetzen. Workday erklärt, was dies für den ERP-Anbieter konkret bedeutet.

publiziert am 26.2.2024 1
image

Peter Amrhyn wird CEO von Swisscom Trust Services

Nik Fuchs gibt die Leitung der Sparte für elektronische Unterschriften im März ab. Seine Position übernimmt der ehemalige CTO Peter Amrhyn.

publiziert am 20.2.2024